Gesundheit

Antazida

Wie Antazida funktionieren

Antazida sind rezeptfreie (OTC) Medikamente, die helfen, Magensäure zu neutralisieren.

Sie wirken anders als andere Säurereduktionsmittel, wie H2-Rezeptorblocker und Protonenpumpeninhibitoren (PPIs). Diese Medikamente wirken, indem sie die Sekretion von Magensäure reduzieren oder verhindern.

Antazida können verwendet werden, um Symptome von überschüssiger Magensäure zu behandeln, wie:

  • saurer Reflux, der Regurgitation, bitteren Geschmack, anhaltend trockenen Husten, Schmerzen beim Liegen und Schluckbeschwerden umfassen kann
  • Sodbrennen, das ein brennendes Gefühl in Ihrer Brust oder Hals durch sauren Reflux verursacht ist
  • Verdauungsstörungen, die ein Schmerz im oberen Darm ist, der sich wie Gas oder Blähungen anfühlen kann

Arten von Antazida

Antazida kommen in der Regel in den folgenden Medikamentenformen:

  • Flüssigkeit
  • Kaugummi oder Tablette
  • eine Tablette, die Sie in Wasser auflösen, um zu trinken

Zu den beliebtesten Antazida-Marken gehören:

  • Alka-Seltzer
  • Maalox
  • Mylanta
  • Rolaids
  • Tums

Vorsichtsmaßnahmen

Antazida sind in der Regel sicher für die meisten Menschen. Jedoch, Menschen mit bestimmten Erkrankungen sollten mit ihren Ärzten sprechen, bevor sie bestimmte Antazida, die Aluminiumhydroxid und Magnesiumcarbonat enthalten.

Zum Beispiel, Menschen mit Herzinsuffizienz können Natrium-Einschränkungen haben, um Flüssigkeitsansammlung zu verringern. Jedoch, Antazida enthalten oft eine Menge Natrium. Diese Menschen sollten ihren Arzt fragen, bevor Sie Antazida verwenden.

Menschen mit Nierenversagen können eine Ansammlung von Aluminium nach der Verwendung von Antazida entwickeln. Dies kann zu Aluminiumtoxizität führen. Menschen mit Nierenversagen neigen auch dazu, Probleme mit dem Elektrolyt-Gleichgewicht zu haben. Alle Antazida enthalten Elektrolyte, die Elektrolytgleichgewichtsprobleme verschlimmern könnten.

Bitte sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes, bevor Sie Ihrem Kind Antazida geben. Kinder entwickeln in der Regel keine Symptome von übermäßiger Magensäure, so dass ihre Symptome mit einem anderen Zustand zusammenhängen könnten.

Nebenwirkungen von Antazida

Nebenwirkungen von Antazida sind selten. Sie können jedoch auftreten, auch wenn Sie sie entsprechend den Anweisungen verwenden.

Antazida können entweder Verstopfung verursachen oder eine abführende Wirkung haben. Einige Menschen haben allergische Reaktionen gehabt. Antazida können auch das Risiko der Entwicklung von Empfindlichkeiten für bestimmte Lebensmittel erhöhen.

Nebenwirkungen von Missbrauch

Viele der Nebenwirkungen von Antazida kommen von nicht nehmen sie wie angewiesen.

Viele Antazida – einschließlich Maalox, Mylanta, Rolaids und Tums – enthalten Kalzium. Wenn Sie zu viel oder nehmen Sie sie länger als gerichtet, Sie könnten eine Überdosis Kalzium zu bekommen. Zu viel Kalzium kann verursachen:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Mentalstatusänderungen
  • Nierensteine

Überschüssiges Kalzium kann auch zu Alkalose führen. In diesem Zustand macht Ihr Körper nicht genug Säure, um richtig zu funktionieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie viel Antazida zur Linderung verwenden müssen, könnte das eine andere Bedingung unterschreiben. Wenn Sie eine Antazida gemäß den Anweisungen genommen haben und keine Erleichterung erhalten haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"