Gesundheit

Autoimmunerkrankungen: Arten, Symptome, Ursachen und mehr

Was ist eine Autoimmunerkrankung?

Eine Autoimmunerkrankung ist eine Erkrankung, bei der Ihr Immunsystem fälschlicherweise angreift Ihrem Körper.

Das Immunsystem in der Regel schützt gegen Keime wie Bakterien und Viren. Wenn er spürt diese fremden Invasoren, sendet es eine Armee der Kämpfer Zellen, um Sie anzugreifen.

In der Regel kann das Immunsystem den Unterschied zwischen fremden Zellen und Ihre Zellen.

In einer Autoimmunerkrankung, die das Immunsystem Fehler Teil Ihres Körpers, wie Sie Ihre Gelenke oder Haut, wie ausländische. Es löst Proteine, sogenannte Autoantikörper, die gesunde Zellen angreifen.

Einige Autoimmunerkrankungen Ziel nicht nur ein organ. Typ-1-diabetes schädigt die Bauchspeicheldrüse. Andere Erkrankungen, wie dem systemischen lupus erythematodes (SLE), den ganzen Körper betreffen.

Warum spielt das Immunsystem den Körper anzugreifen?

Ärzte wissen nicht genau, was bewirkt, dass das Immunsystem zu Fehlzündungen. Doch manche Menschen sind mehr wahrscheinlich, um eine Autoimmun-Erkrankung als andere.

Laut einer 2014-Studie, Frauen, die Holen Sie Autoimmunerkrankungen mit einer rate von etwa 2 zu 1 im Vergleich zu Männern — 6,4 Prozent der Frauen vs. 2,7 Prozent der Männer. Oft beginnt die Krankheit mit einer Frau während Ihrer fruchtbaren Jahre (im Alter von 15 bis 44).

Einige Autoimmun-Erkrankungen sind häufiger in bestimmten ethnischen Gruppen. Für Beispiel, lupus betrifft mehr Afro-amerikanische und hispanische Menschen als kaukasier.

Bestimmte Autoimmunerkrankungen, wie multiple Sklerose und lupus, in Familien laufen. Nicht jedes Mitglied der Familie unbedingt haben die gleiche Krankheit, aber Sie Erben eine Anfälligkeit für eine Autoimmunerkrankung.

Da die Inzidenz von Autoimmunerkrankungen steigt, vermuten Forscher Umweltfaktoren wie Infektionen und die Exposition gegenüber Chemikalien oder Lösungsmittel kann auch beteiligt sein.

Eine „westliche Diät“ ist ein weiterer vermuteter Risikofaktor für die Entwicklung einer Autoimmunerkrankung. Eating high-fat, high-Zucker und hoch verarbeitete Lebensmittel sind gedacht, um zu einer Entzündung verbunden, die möglicherweise einen Immunantwort. Aber das ist noch nicht erwiesen.

Eine 2015 Studie konzentrierte sich auf eine andere Theorie nennt die hygiene-Hypothese. Wegen der Impfstoffe und Antiseptika, die Kinder von heute sind nicht ausgesetzt, um so viele Keime wie Sie in der Vergangenheit waren. Das fehlen der Exposition könnte Ihr Immunsystem anfällig zu einer überreaktion auf Harmlose Substanzen.

ENDERGEBNIS: Forscher wissen nicht genau, was verursacht Autoimmunerkrankungen. Genetik, Ernährung, Infektionen und die Exposition gegenüber Chemikalien beteiligt sein könnten.

1. Typ-1-diabetes

Die Bauchspeicheldrüse produziert das Hormon insulin, das hilft regulieren Blut Zucker Ebenen. Bei Typ-1-diabetes mellitus, die das Immunsystem angreift und zerstört die insulin-produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse.

Hohe Blut Zucker können die Ergebnisse führen zu Schäden in den Blutgefäßen und Organen wie Herz, Nieren, Augen und Nerven.

2. Rheumatoide arthritis (RA)

Bei der rheumatoiden arthritis (RA), der das Immunsystem die Gelenke angreift. Dieser Angriff verursacht Rötung, Wärme, Schmerzen und Steifheit in den Gelenken.

Im Gegensatz zu osteoarthritis, der häufigsten wirkt sich auf die Menschen, wie Sie älter wird, zu RA kann beginnen so früh wie Ihren 30er Jahren oder früher.

3. Psoriasis/Psoriasis-arthritis

Hautzellen wachsen in der Regel und dann die Schuppen, wenn Sie nicht mehr benötigt werden. Psoriasis bewirkt, dass Hautzellen vermehren sich zu schnell. Die zusätzlichen Zellen bauen auf und bilden entzündete, rote Flecken, meist mit Silber-weißen Schuppen, die plaque auf der Haut.

Bis zu 30 Prozent der Menschen mit psoriasis entwickeln auch Schwellungen, Steifigkeit und Schmerzen in den Gelenken. Diese form der Krankheit ist die sogenannte Psoriasis-arthritis.

4. Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) schädigt die Myelinscheide, die schützende Beschichtung umliegenden Nervenzellen im zentralen Nervensystem. Schäden an den myelinscheiden verlangsamt die übertragungsgeschwindigkeit von Nachrichten zwischen Ihrem Gehirn und Rückenmark und dem rest des Körpers.

Diese Schäden können führen zu Symptomen wie Taubheitsgefühl, Schwäche, balance-Probleme und Schwierigkeiten beim gehen. Die Krankheit kommt in verschiedenen Formen, die Fortschritte zu unterschiedlichen Preisen. Laut einer 2012 StudieVertrauenswürdige Quelle etwa 50 Prozent der Menschen mit MS benötigen Sie Hilfe zu Fuß innerhalb von 15 Jahren nach der Krankheit beginnt.

5. Systemischer lupus erythematodes (SLE)

Obwohl ärzte in den 1800er Jahren zuerst beschrieben lupus als eine Hautkrankheit, weil der Ausschlag es Häufig produziert, die häufigste systemische form tatsächlich wirkt sich auf viele Organe des Körpers, einschließlich der Gelenke, Nieren, Gehirn und Herz.

Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Hautausschläge sind die häufigsten Symptome.

6. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Entzündliche Darmerkrankung (IBD) ist ein Begriff verwendet zu beschreiben Bedingungen, die zu einer Entzündung der Auskleidung der Darmwand. Jede Art von IBD betrifft einen anderen Teil des GI-Trakts.

  • Morbus Crohn kann Entzündungen jedem Teil des Magen-Darm-Trakt, vom Mund bis zum anus.
  • Colitis ulcerosa betrifft nur die Auskleidung des Dickdarms (Dickdarm) und Rektum.

7. Addison-Krankheit

Die Addison-Krankheit wirkt sich auf die Nebennieren, die produzieren die Hormone cortisol und Aldosteron und Androgene Hormone. Zu wenig cortisol kann beeinflussen, wie der Körper nutzt und speichert Kohlenhydrate und Zucker (Glukose). Mangel an Aldosteron führt zu Natrium-Verlust und überschüssiges Kalium im Blutstrom.

Symptome sind Schwäche, Müdigkeit, Gewichtsverlust, niedriger Blutzucker.

8. Basedow-Krankheit

Morbus Basedow die Schilddrüse angreift in den Hals, so dass es zu produzieren, zu viel von seiner Hormone. Die Schilddrüsen-Hormone regulieren die Körper den Energieverbrauch, auch bekannt als Stoffwechsel.

Zu viele dieser Hormone Drehzahlen bis Ihr Körper Aktivitäten, dass Symptome wie Nervosität, einen schnellen Herzschlag, Hitze-Intoleranz und Gewichtsverlust.

Ein mögliches symptom der Krankheit ist vorgewölbten Augen, die sogenannten Exophthalmus. Es kann auftreten, als Teil der Basedow-ophthalmopathie, die tritt in etwa 30% derjenigen, die Basedow-Krankheit, laut einer Studie von 1993Vertrauenswürdige Quelle.

9. Sjögren-Syndrom

Dieser Zustand greift die Drüsen, die zur Schmierung der Augen und Mund. Das Markenzeichen Symptome des Sjögren-Syndroms sind trockene Augen und trockener Mund, aber es kann sich auch auf die Gelenke oder der Haut.

10. Hashimoto-Thyreoiditis

Bei der Hashimoto-Thyreoiditis, die Hormonproduktion in der Schilddrüse verlangsamt zu einem Mangel. Symptome sind Gewichtszunahme, Kälteempfindlichkeit, Müdigkeit, Haarausfall und Schwellung der Schilddrüse (Kropf).

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"