Gesundheit

Alles, was Sie über Depressionen wissen wollen

Was ist eine depression?

Depression klassifiziert als eine affektive Störung. Es kann beschrieben werden, wie Gefühle von Traurigkeit, Verlust, ärger oder stören eine person, die alltäglichen Aktivitäten.

Es ist auch Recht Häufig. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC)Vertrauenswürdige Quelle schätzt, dass 8,1 Prozent der amerikanischen Erwachsenen Alter zwischen 20 und hatte über Depressionen in jedem 2-Wochen-Zeitraum von 2013 bis 2016.

Menschen erleben Depressionen auf unterschiedliche Weise. Kann es zu Störungen mit Ihrer täglichen Arbeit, was in der verlorenen Zeit und einer geringeren Produktivität. Es kann auch Einfluss auf Beziehungen und einige chronische Gesundheit Bedingungen.

Bedingungen verschlimmern kann aufgrund einer depression gehören:

  • arthritis
  • asthma
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs
  • diabetes
  • Adipositas

Es ist wichtig zu erkennen, dass Gefühl manchmal ist ein normaler Teil des Lebens. Traurige und aufwühlende Ereignisse passieren jedem. Aber, wenn Sie deprimiert oder hoffnungslos regelmäßig, Sie könnten Umgang mit depression.

Depression wird als eine schwere Erkrankung, die noch schlimmer kommen können ohne die richtige Behandlung. Wer sucht der Behandlung Häufig zu Verbesserungen der Symptome in nur wenigen Wochen.

Depression Symptome

Depressionen können von mehr als einem ständigen Zustand der Traurigkeit oder das Gefühl „blau“.

Major depression kann zu einer Vielzahl von Symptomen. Einige beeinflussen Ihre Stimmung, und andere Auswirkungen auf Ihren Körper. Symptome können auch sein, laufende oder kommen und gehen.

Die Symptome der depression erlebt werden kann, anders als bei den Männern, Frauen und Kindern.

Männer können die Symptome in Bezug auf Ihre:

  • Stimmung, wie Wut, Aggressivität, Reizbarkeit, ängstlichkeit, ruhelosigkeit
  • das emotionale Wohlbefinden, wie Gefühl leer, traurig, hoffnungslos
  • Verhalten, wie Verlust von Interesse, nicht mehr finden Freude an bevorzugten Aktivitäten, das Gefühl, schnell müde, Gedanken an Selbstmord, trinken übermäßig Drogen, die in hoch-Risiko-Aktivitäten
  • sexuelles Interesse, wie vermindertes sexuelles verlangen, mangelnde sexuelle Leistungsfähigkeit
  • kognitive Fähigkeiten wie Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, Schwierigkeiten, Aufgaben zu Ende, verzögerte Reaktionen während der Gespräche
  • Schlaf-Muster, wie Schlaflosigkeit, unruhiger Schlaf, übermäßige Schläfrigkeit, schlafen nicht durch die Nacht
  • das körperliche Wohlbefinden, wie Müdigkeit, Schmerzen, Kopfschmerzen, Magen-Probleme

Frauen können die Symptome in Bezug auf Ihre:

  • Stimmung, wie Reizbarkeit
  • das emotionale Wohlbefinden, wie Gefühl traurig oder leer, ängstlich oder hoffnungslos
  • Verhalten, wie Verlust des Interesses an Aktivitäten, Rückzug aus sozialen engagements, Gedanken an Selbstmord
  • kognitive Fähigkeiten wie denken oder sprechen mehr langsam
  • Schlaf-Muster, wie Schlafstörungen durch die Nacht, Wachen früh auf, schlafen zu viel
  • das körperliche Wohlbefinden, wie verminderte Energie, mehr signifikante Müdigkeit, Veränderungen in Appetit, Gewichtsveränderungen, Schmerzen, Schmerzen, Kopfschmerzen, erhöhte Krämpfe

Kinder können die Symptome in Bezug auf Ihre:

  • Stimmung, wie Reizbarkeit, Wut, Stimmungsschwankungen, Weinen
  • das emotionale Wohlbefinden, wie Gefühle von Inkompetenz (z.B., „ich kann nichts richtig machen“) oder Verzweiflung, Weinen, Intensive Traurigkeit
  • Verhalten, wie immer in Schwierigkeiten in der Schule oder Weigerung, zur Schule zu gehen, vermeiden Sie Freunde oder Geschwister, die Gedanken an Tod oder Selbstmord
  • kognitive Fähigkeiten wie Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, den Niedergang in den schulischen Leistungen, änderungen in den Sorten
  • Schlaf-Muster, wie Schwierigkeit schlafen oder schlafen zu viel
  • das körperliche Wohlbefinden, wie Verlust von Energie, Verdauungsstörungen, änderungen im Appetit, Gewichtsverlust oder-Gewinn

Die Symptome erstrecken sich über Ihren Geist.

Depression Ursachen

Es gibt mehrere mögliche Ursachen der depression. Sie reichen von biologischen zu umständlich.

Häufige Ursachen sind:

  • Die Geschichte der Familie. Sie sind zu einem höheren Risiko für Depressionen zu entwickeln, wenn Sie eine Familiengeschichte von depression oder einer anderen affektiven Störung.
  • Early childhood trauma. Einige Ereignisse beeinflussen die Art und Weise Ihr Körper reagiert auf Angst-und Stress-Situationen.
  • In der Struktur des Gehirns. Es gibt ein größeres Risiko für Depressionen, wenn die Frontallappen Ihres Gehirns weniger aktiv ist. Doch die Wissenschaftler wissen nicht, ob dies vor oder nach dem auftreten von depressiven Symptomen.
  • Medizinische Bedingungen. Bestimmte Bedingungen können Sie ein höheres Risiko, wie chronische Krankheit, Schlaflosigkeit, chronischen Schmerzen, oder Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS).
  • Drogenkonsum. Eine Geschichte von Drogen-oder Alkoholmissbrauch können Einfluss auf Ihre Gefahr.

Etwa 21 Prozent der Menschen, die eine Substanz verwenden problem auch zu Depressionen. Zusätzlich zu diesen Ursachen, andere Risikofaktoren für eine depression gehören:

  • geringes Selbstwertgefühl oder selbstkritisch
  • die persönliche Geschichte von psychischen Erkrankungen
  • bestimmte Medikamente
  • belastende Ereignisse, wie der Verlust eines geliebten Menschen, wirtschaftliche Probleme, oder eine Scheidung

Viele Faktoren beeinflussen können die Gefühle der depression und wer entwickelt die Bedingung und wer nicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"