Gesundheit

EFT Tapping

Was ist EFT-Tapping?

Emotionale Freiheitstechnik (EFT) ist eine alternative Behandlung für körperliche Schmerzen und seelische Leiden. Es wird auch als Abhören oder psychologischer Akupressur bezeichnet.

Menschen, die diese Technik verwenden, glauben, dass das Tippen auf den Körper ein Gleichgewicht in Ihrem Energiesystem schaffen und Schmerzen behandeln kann. Laut seinem Entwickler, Gary Craig, ist eine Unterbrechung der Energie die Ursache aller negativen Emotionen und Schmerzen.

Obwohl noch erforscht, EFT-Tapping wurde verwendet, um Menschen mit Angst und Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) zu behandeln.

Wie funktioniert das EFT-Tapping?

Ähnlich wie bei der Akupunktur konzentriert sich EFT auf die Meridianpunkte – oder Energie-Hotspots –, um die Energie Ihres Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es wird angenommen, dass die Wiederherstellung dieser Energiebilanz Symptome lindern kann, die eine negative Erfahrung oder Emotion verursacht haben kann.

Basierend auf der chinesischen Medizin werden Meridianpunkte als Bereiche der Körperenergie betrachtet, die durchfließt. Diese Wege helfen, den Energiefluss auszugleichen, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Jedes Ungleichgewicht kann Krankheiten oder Krankheiten beeinflussen.

Akupunktur verwendet Nadeln, um Druck auf diese Energiepunkte auszuüben. EFT verwendet Fingerspitzenklopfen, um Druck auszuüben.

Befürworter sagen, dass das Tippen Ihnen hilft, auf die Energie Ihres Körpers zuzugreifen und Signale an den Teil des Gehirns zu senden, der Stress steuert. Sie behaupten, dass die Stimulierung der Meridianpunkte durch EFT-Tapping den Stress oder die negativen Emotionen reduzieren kann, die Sie von Ihrem Problem fühlen, und letztendlich das Gleichgewicht zu Ihrer gestörten Energie wiederherstellen kann.

EFT-Tapping in 5 Schritten

Das EFT-Tapping kann in fünf Schritte unterteilt werden. Wenn Sie mehr als ein Problem oder Angst haben, können Sie diese Sequenz wiederholen, um sie zu beheben und die Intensität Ihres negativen Gefühls zu reduzieren oder zu beseitigen.

1. Identifizieren Sie das Problem

Damit diese Technik effektiv ist, müssen Sie zuerst das Problem oder die Angst identifizieren, die Sie haben. Dies wird Ihr Brennpunkt sein, während Sie tippen. Sich auf nur ein Problem zu konzentrieren, wird angeblich Ihr Ergebnis verbessern.

2. Testen Sie die Anfangsintensität

Nachdem Sie Ihren Problembereich identifiziert haben, müssen Sie einen Benchmark-Intensitätsgrad festlegen. Die Intensitätsstufe wird auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet, wobei 10 die schlechteste oder schwierigste ist. Die Skala bewertet die emotionalen oder körperlichen Schmerzen und Beschwerden, die Sie von Ihrem Schwerpunktthema fühlen.

Die Erstellung eines Benchmarks hilft Ihnen, Ihren Fortschritt nach einer vollständigen EFT-Sequenz zu überwachen. Wenn Ihre anfängliche Intensität 10 vor dem Tippen war und bei 5 endete, hätten Sie ein 50-prozentiges Verbesserungsniveau erreicht.

3. Die Einrichtung

Bevor Sie tippen, müssen Sie einen Ausdruck festlegen, der erklärt, was Sie ansprechen möchten. Sie muss sich auf zwei Hauptziele konzentrieren:

  • Anerkennung der Probleme
  • Sich trotz des Problems selbst akzeptieren

Der übliche Setup-Satz lautet: „Obwohl ich diese [Angst oder dieses Problem] habe, akzeptiere ich mich zutiefst und vollkommen.“

Sie können diesen Ausdruck so ändern, dass er zu Ihrem Problem passt, aber er darf sich nicht mit dem einer anderen Person befassen. Zum Beispiel kann man nicht sagen: „Auch wenn meine Mutter krank ist, akzeptiere ich mich zutiefst und vollkommen.“ Sie müssen sich darauf konzentrieren, wie das Problem Sie fühlen, um die Not zu lindern, die es verursacht. Es ist besser, diese Situation anzugehen, indem ich sage: „Auch wenn ich traurig bin, dass meine Mutter krank ist, akzeptiere ich mich zutiefst und vollkommen.“

4. EFT-Abstichsequenz

Die EFT-Abstichsequenz ist das methodische Tippen an den Enden von neun Meridianpunkten.

Es gibt 12 hauptmeridiane, die jede Seite des Körpers spiegeln und einem inneren Organ entsprechen. Die EFT konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf diese neun:

  • Karate-Chop (KC): Dünndarm Meridian
  • Oberkopf (TH): Leitungsgefäß
  • Augenbraue (EB): Blasenmeridian
  • Seite des Auges (SE): Gallenblase Meridian
  • unter dem Auge (UE): Magenmeridian
  • unter der Nase (UN): Regierungsschiff
  • Kinn (Ch): Zentralgefäß
  • Beginn des Schlüsselbeins (CB): Nierenmeridian
  • unter dem Arm (UA): Milzmeridian

Beginnen Sie, indem Sie auf den Karate-Chop-Punkt tippen und gleichzeitig Ihre Setup-Phrase dreimal rezitieren. Tippen Sie dann siebenmal auf jeden folgenden Punkt und bewegen Sie den Körper in dieser aufsteigenden Reihenfolge nach unten:

  • Augenbraue
  • Seite des Auges
  • unter dem Auge
  • unter der Nase
  • Kinn
  • Beginn des Schlüsselbeins
  • unter dem Arm

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"