Gesundheit

EMDR-Therapie: Was Sie Wissen Müssen

Was ist EMDR-Therapie?

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) Therapie ist eine interaktive Psychotherapie-Technik, die verwendet wird, um lindern psychische stress. Es ist eine wirksame Behandlung für trauma und posttraumatische Belastungsstörung (PTSD).

Während der EMDR-Therapie-Sitzungen, die Sie erleben traumatische oder auslösende Erfahrungen, die in kurzen Dosen während der Therapeut leitet Ihre Augenbewegungen.

EMDR wird angenommen, um wirksam zu sein, da erinnert erschütternden Ereignissen ist oft weniger emotional aufwühlend, wenn Ihre Aufmerksamkeit abgelenkt ist. Dies ermöglicht Ihnen, die ausgesetzt Erinnerungen oder Gedanken, ohne eine starke psychologische Reaktion.

Im Laufe der Zeit, diese Technik wird geglaubt, um verringern die Auswirkungen, dass die Erinnerungen oder Gedanken an Sie.

Was sind die Vorteile der EMDR-Therapie?

Umgang der Menschen mit traumatischen Erinnerungen und diejenigen, die PTSD haben werden gedacht, um den meisten nutzen von EMDR-Therapie.

Es ist gedacht, um besonders effektiv für diejenigen, die Probleme haben, sprechen Sie über Ihre vergangenen Erfahrungen.

Obwohl es gibt nicht genügend Forschung, um zu beweisen seine Wirksamkeit in diesen Bereichen, die EMDR-Therapie wird auch verwendet zur Behandlung von:

  • depression
  • Angst
  • Panikattacken
  • Essstörungen
  • Süchte

Wie funktioniert die EMDR-Therapie?

EMDR-Therapie ist unterteilt in acht verschiedene Phasen, so müssen Sie besuchen Sie mehrere Sitzungen. Die Behandlung dauert in der Regel über 12 separate Sitzungen.

Phase 1: Anamnese und Behandlungsplanung

Ihr Therapeut wird erste überprüfen Sie Ihre Geschichte und entscheiden Sie, wo Sie sind in die Behandlung ein. Diese Bewertung phase beinhaltet auch ein Gespräch über das trauma und die Identifizierung von potenziellen traumatischen Erinnerungen zu behandeln speziell.

Phase 2: Vorbereitung

Ihre Therapeuten wird dann helfen Sie lernen verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung der emotionalen oder psychischen stress, den Sie erlebt haben.

Stress-management-Techniken wie tiefes atmen und Achtsamkeit, kann verwendet werden.

Phase 3: Auswertung

Während der Dritten phase der EMDR-Behandlung, Ihr Therapeut zu identifizieren, die spezifische Erinnerungen, die angegriffen werden und alle zugehörigen Komponenten (wie z.B. die stimuliert körperliche Empfindungen, wenn Sie konzentrieren sich auf ein Ereignis), für jede Ziel-Speicher.

Phasen 4-7: Behandlung

Ihr Therapeut wird dann beginnen Sie mit der EMDR-Therapie-Techniken behandeln Ihre gezielte Erinnerungen. Während dieser Sitzungen werden Sie gebeten, konzentrieren sich auf einen negativen Gedanken -, Speicher-oder-Bild.

Ihr Therapeut wird gleichzeitig haben Sie bestimmte Augenbewegungen. Die bilaterale stimulation kann auch Wasserhähne oder andere Bewegungen gemischt, je nach Fall.

Nach dem bilateralen stimulation, Ihr Therapeut wird Sie bitten, lassen Sie Ihren Geist leer, und beachten Sie die Gedanken und Gefühle, du bist spontan. Nachdem identifizieren Sie, diese Gedanken, die Ihr Therapeut kann Sie fokussieren, auf, dass traumatische Erinnerung, oder bewegen zu einem anderen.

Wenn Sie verzweifelt, Ihr Therapeut wird helfen, bringen Sie zurück in die Gegenwart, bevor Sie zu einem anderen traumatischen Erinnerung. Im Laufe der Zeit, die not über bestimmte Gedanken, Bilder, Erinnerungen oder sollte beginnen zu verblassen.

Phase 8: Evaluation

In der letzten phase, werden Sie gefragt, um Ihren Fortschritt zu bewerten nach diesen Sitzungen. Ihr Therapeut wird das gleiche tun.

Wie effektiv ist die EMDR-Therapie?

Mehrere unabhängige und kontrollierte Studien haben gezeigt, dass die EMDR-Therapie ist eine wirksame Behandlung für PTSD. Es ist sogar eines der Department of Veterans Affairs‘ dringend empfohlen Optionen, um PTSD zu behandeln.

Eine 2012 Studie von 22 Menschen gefunden, die EMDR-Therapie geholfen 77 Prozent der Personen mit einer psychotischen Störung und PTSD. Es wurde festgestellt, dass Ihre Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Angst, und depression Symptome wurden deutlich verbessert nach der Behandlung. Die Studie fand auch, dass die Symptome wurden nicht verschärft sich während der Behandlung.

Eine ältere StudieVertrauenswürdige Quelle im Vergleich EMDR-Therapie typischer längerer Exposition Therapie gefunden, die EMDR-Therapie war wirksamer bei der Behandlung der Symptome. Die Studie fand auch, dass die EMDR-Therapie hatten eine niedrigere abbrecherquote von den Teilnehmern. Beide, bot aber eine Verringerung der Symptome von traumatischem stress, einschließlich Angst und depression.

Mehrere kleine Studien haben auch Beweise dafür gefunden, dass die EMDR-Therapie ist wirksam bei der kurzfristigen und dass seine Wirkung aufrechterhalten werden kann, langfristig. Eine Studie von 2004 bewertet die Menschen mehrere Monate nach entweder „standard-care“ (SC) Behandlung für PTSD oder EMDR-Therapie.

Während und unmittelbar nach der Behandlung, Sie bemerkten, dass die EMDR-Methode deutlich effizienter bei der Verringerung der Symptome von PTSD. Während die drei – und sechs-Monats-follow-ups, Sie erkannten auch, dass die Teilnehmer erhalten diese Vorteile, lange nachdem die Behandlung beendet war. Insgesamt ergab die Studie, dass die EMDR-Therapie hat den Menschen eine länger anhaltende Reduktion der Symptome als SC.

In Bezug auf depression, eine Studie von 32 Personen trusted. Quelle durchgeführt in einer ambulanten Einstellung gefunden, dass die EMDR-Therapie zeigt Versprechen bei der Behandlung der Störung. Die Studie ergab, dass 68 Prozent der Menschen in der EMDR-Gruppe zeigten sich eine komplette remission nach der Behandlung. Die EMDR-Gruppe zeigte auch eine erhebliche Rückgang der depressiven Symptome insgesamt. Aufgrund der geringen Stichprobengröße sind, ist mehr Forschung erforderlich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"