Gesundheit

Geht Neuropathie durch Chemo weg?

Was ist periphere Neuropathie?

Periphere Neuropathie ist eine Decke Begriff für Schmerzen und Beschwerden und andere Symptome, die infolge von Schäden an peripheren Nerven, die die Nerven, die sich Weg von Gehirn und Rückenmark.

Das periphere Nervensystem trägt, Signale vom Gehirn und Rückenmark zum rest des Körpers und dann kehrt Nerven-Signale von der Peripherie empfangen zu werden, durch das Rückenmark und Gehirn. Irgendwelche Probleme auf dem Weg kann auf die Haut, die Muskeln und Gelenke der Hände, Füße und andere Teile des Körpers.

Viele Dinge können zu Neuropathie, einschließlich bestimmter Chemotherapeutika. Schäden an peripheren Nerven, die durch diese Medikamente nennt die Chemotherapie-induzierte periphere Neuropathie, abgekürzt als CIPN.

CIPN ist nicht ungewöhnlich. Menschen mit Krebs, die mit Chemotherapie behandelt werden, etwa 30 bis 40 Prozent entwickeln CIPN. Es ist einer der Gründe, dass einige aufhören, Krebs früh.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Symptome, Heilmittel und Behandlung der Chemotherapie-induzierten peripheren Neuropathie.

Was sind die Symptome von CIPN?

CIPN im Allgemeinen betrifft beide Seiten des Körpers die gleiche Weise. Die Symptome sind wahrscheinlich, um zu beginnen in den Zehen, kann aber bewegen Sie Ihre Füße, Beine, Hände und Arme. Die Symptome reichen von leichter bis schwerer. Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Kribbeln oder pins-and-Nadeln Empfindung
  • scharfe, stechende Schmerzen
  • Verbrennung oder Stromschlag-ähnliche Empfindungen
  • Verlust der Empfindung oder vollständige Taubheit
  • die Mühe, mit kleine Motorische Fähigkeiten wie schreiben, SMS schreiben, und knöpfte
  • Greif-Probleme (Sachen fallen lässt)
  • Ungeschicklichkeit
  • Schwäche

Sie könnten auch erfahren:

  • überempfindlichkeit zu berühren
  • das Gleichgewicht und die Koordination Probleme, die führen zu stolpern oder zu fallen, wenn man zu Fuß
  • Unterschiede in Ihrer Empfindlichkeit gegenüber Temperatur, wodurch es schwieriger wird, um zu Messen, Hitze und Kälte
  • reduziert Reflexe
  • Schluckbeschwerden
  • Kieferschmerzen
  • Hörverlust
  • Verstopfung
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen

Schwere periphere Neuropathie kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, wie:

  • Veränderungen des Blutdrucks
  • änderungen der Herzfrequenz
  • Atembeschwerden
  • Verletzungsgefahr durch Herabfallen
  • Lähmung
  • Organversagen

Was sind die Ursachen CIPN?

Chemotherapie-Medikamente sind systemische Behandlungen, das heißt, Sie beeinflussen den gesamten Körper. Diese leistungsstarken Medikamente können nehmen eine Maut, und einige können Schaden Ihre peripheren Nervensystems.

Es ist schwer zu sagen, was genau bewirkt, dass CIPN, da jede Chemotherapie-Medikament ist anders, so erhält jede person Behandlung.

Einige Chemotherapie-Medikamente im Zusammenhang mit CIPN sind:

  • Nanopartikel-albumin-gebundene-paclitaxel (Abraxane)
  • bortezomib (Velcade)
  • cabazitaxel (Jevtana)
  • carboplatin (Paraplatin)
  • carfilzomib (Kyprolis)
  • cisplatin (Platinol)
  • docetaxel (Taxotere)
  • eribulin (Halaven)
  • Etoposid (VP-16)
  • ixabepilone (Ixempra)
  • Lenalidomid (Revlimid)
  • oxaliplatin (Eloxatin)
  • paclitaxel (Taxol)
  • möglich (Pomalyst)
  • Thalidomid (Thalomid)
  • vinblastin (Velban)
  • Vincristin (Oncovin, Vincasar PFS)
  • vinorelbin (Navelbine)

Neben Chemotherapie, periphere Neuropathie kann durch den Krebs selbst, beispielsweise wenn ein tumor drückt auf einen peripheren Nerven.

Andere Krebs-Behandlungen wie Operation und Strahlentherapie kann auch dazu führen, periphere Neuropathie. Auch wenn Sie eine Chemotherapie bekommen, die Neuropathie verursacht werden kann, oder verschärft, die durch andere Bedingungen wie:

  • Alkohol-Gebrauch-Störung
  • Autoimmun-Störungen
  • diabetes mellitus
  • HIV
  • Infektionen, die zu Nervenschäden führen
  • schlechte periphere Durchblutung
  • Gürtelrose
  • spinal cord injury
  • vitamin-B-Mangel

Wie lange dauert es?

Symptome können erscheinen, sobald der Chemotherapie beginnt. Symptome neigen dazu, noch schlimmer als die Chemotherapie fortschreitet.

Es ist ein temporäres problem für einige, dauerhafte nur ein paar Tage oder Wochen.

Bei anderen kann es Monate dauern-oder Jahre und kann sogar zu einem lebenslangen problem. Dies kann wahrscheinlicher sein, wenn Sie andere medizinische Bedingungen, die Sie verursachen Neuropathie oder nehmen Sie andere Medikamente, die verursachen.

Wie ist CIPN behandelt?

Sobald Ihr Onkologe (ein Arzt, spezialisiert in der Behandlung von Krebs) fest, dass Ihre periphere Neuropathie verursacht durch Chemotherapie, die Sie überwachen Sie Ihre Behandlung, um zu sehen, wenn die Symptome verschlechtern. In der Zwischenzeit die Symptome können behandelt werden mit:

  • Steroide die Entzündung zu verringern
  • topische betäubende Medikamente
  • antiepileptischen Medikamente, die helfen können, lindern Nervenschmerzen
  • Rezept-Stärke Schmerzmittel wie Narkotika (Opioide)
  • Antidepressiva
  • elektrische Nerven-stimulation
  • berufliche und physikalische Therapie

Wenn die Symptome anhalten, kann Ihr Arzt entscheiden zu:

  • senken Sie die Dosis der Chemotherapie-Medikament
  • wechseln Sie zu einer anderen Chemotherapie-Medikament
  • Verzögerung der Chemotherapie, bis die Symptome zu verbessern
  • stop Chemotherapie

Symptome verwalten

Es ist wichtig, arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Neuropathie noch schlimmer. Auch, es gibt ein paar andere Dinge, die Sie tun können, wie:

  • Entspannung-Therapie, geführte Bilder oder Atemübungen
  • massage-Therapie
  • Akupunktur
  • biofeedback

Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt über Ergänzende Therapien, bevor Sie beginnen.

Schmerzen, Taubheit oder ungewöhnliche Empfindungen können es schwer machen, zu arbeiten mit Ihren Händen, so sollten Sie besonders vorsichtig sein mit sharp Objekte. Tragen Sie Handschuhe für yardwork oder beim arbeiten mit Werkzeugen.

Wenn die Symptome umfassen Sie Ihre Füße oder Beine, gehen Sie langsam und sorgfältig. Verwenden Handläufen und Haltegriffen, wenn verfügbar, und legen Sie nicht-Rutsch-Matten in Ihrer Dusche oder Wanne. Entfernen Sie lose Teppiche, elektrische Leitungen und andere Stolperfallen in Ihrer Wohnung.

Tragen Sie Schuhe im innen-und heraus, um Ihre Füße zu schützen. Und wenn Sie an einer schweren Taubheit in Ihren Füßen, werden sicher zu überprüfen Sie jeden Tag für Schnitte, Verletzungen und Infektionen, man kann Sie nicht fühlen.

Temperatur-Empfindlichkeit kann auch ein problem sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Wasser-Heizung ist set auf ein Sicheres Niveau, und überprüfen Sie die Wassertemperatur, bevor man in die Dusche oder Badewanne.

Überprüfen Sie die Temperatur der Luft vor dem gehen außerhalb in der winter. Auch wenn Sie vielleicht nicht das Gefühl der Kälte, Handschuhe und warme Socken kann helfen, schützen Sie Ihre Hände und Füße von Erfrierungen.

Wenn Sie finden, dass es hilft, zu entlasten Ihre periphere Neuropathie Symptome, Sie können gelten eine Eis pack auf Ihre Hände oder Füße, aber nur für weniger als 10 Minuten in einer Zeit, mindestens 10 Minuten Pause zwischen jeder Anwendung wiederholt werden.

Hier sind ein paar zusätzliche Tipps:

  • Tragen Sie keine enge Kleidung oder Schuhe, die Sie stören die Durchblutung.
  • Vermeiden Sie alkoholische Getränke.
  • Nehmen Sie alle Ihre Medikamente, wie geleitet.
  • Holen Sie sich viel Ruhe, während in der Behandlung.
  • Folgen Sie Ihrem Arzt die Empfehlungen für Ernährung und Bewegung.
  • Halten Sie Ihre Onkologen informiert über neue oder sich verschlechternde Symptome.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"