Gesundheit

Große Gefühle und wie man über sie spricht

Emotionen sind ein wesentlicher Teil dessen, wer Sie sind, aber Sie können unordentlich sein, kompliziert und manchmal geradezu verwirrend. Zu wissen, wie Sie zu benennen und über Sie sprechen — mit sich selbst und anderen — ist entscheidend bei der Entwicklung von emotionalen Gesundheit.

Zum Glück, Sie nicht haben zu navigieren, den Prozess der Identifizierung von Ihren Emotionen allein. Paul Ekman, Psychologe und führender Forscher auf Emotionen, Befragten mehr als 100 Wissenschaftler und verwendet Ihre Eingabe zu entwickeln, was als “ der Atlas der Emotionen.

Das interaktive online-tool bricht Emotionen in fünf Haupt-Kategorien:

  • Wut
  • Angst
  • Traurigkeit
  • Ekel
  • Genuss

Beachten Sie, dass dies nur eine Möglichkeit der Kategorisierung von Emotionen. Für Beispiel, eine neue Studie schlägt vor, dass es 27 Kategorien von emotion. Aber ekmans Konzept der fünf wichtigsten Arten von Emotionen bietet einen nützlichen Rahmen für den Abbau aller, fühlt sich “ Komplexität.

Hier ist ein Blick darauf, was jede dieser fünf Kategorien umfasst.

1. Genuss

Menschen in der Regel gerne und glücklich zu fühlen, ruhig und nützlich. Sie könnte express die Gefühle von lächeln, lachen oder gönnen Sie sich.

Sie fühlen sich möglicherweise Genuss, wenn:

  • fühlen Sie sich in der Nähe und verbunden mit Menschen, die Sie interessieren
  • Sie fühlen sich sicher und sicher
  • du tust etwas, das löst sinnliches Vergnügen
  • sind Sie vertieft in eine Tätigkeit
  • Sie fühlen sich entspannt und in Frieden

Wie sprechen Sie über es

Einige Wörter, die Sie verwenden können, beschreiben verschiedene Arten des Vergnügens sind:

  • Glück
  • Liebe
  • relief
  • Zufriedenheit
  • Unterhaltung
  • Freude
  • stolz
  • Spannung
  • Frieden
  • Zufriedenheit
  • Mitgefühl

Wenn Genuss und seine verbundenen Gefühlen fühlen sich schwer, versuchen, nehmen Sie einen Blick auf andere Emotionen oder Gefühle, die sind immer in der Art und Weise, wie:

  • Mühe, sich konzentrieren auf, was in der Gegenwart geschieht
  • sorgen
  • stress
  • eine niedrige oder ängstliche Stimmung

2. Traurigkeit

Jeder fühlt sich traurig von Zeit zu Zeit. Diese emotion könnte beziehen sich auf ein bestimmtes Ereignis, wie ein Verlust oder eine Ablehnung. Aber in anderen Fällen haben Sie möglicherweise keine Ahnung, warum Sie traurig sind.

Wie sprechen Sie über es

Wenn Sie traurig sind, könnten Sie beschreiben sich selbst als Gefühl:

  • lonely
  • gebrochenes Herz
  • düster
  • enttäuscht
  • hoffnungslos
  • betrübt
  • unglücklich
  • verloren
  • unruhigen
  • zurückgetreten
  • Elend

Traurigkeit kann es schwer sein, Sie zu schütteln, aber je nach Ihrer situation, können diese Tipps vielleicht helfen:

  • Trauern. Trauer ist ein normaler Teil der Trauer. Egal, ob Sie versuchen sich zu erholen von einem Verlust, Trennung, ändern, oder nicht zu erreichen, ein Ziel, die Anerkennung Ihres Verlustes kann Ihnen helfen, zu akzeptieren und die Arbeit durch Sie. Jeder trauert auf Ihre Weise, so zu tun, was sich richtig anfühlt für Sie. Es könnte helfen, zu sprechen über die Schmerzen, die Sie sind in, aber es könnte auch helfen, sich mit Ihren Gefühlen, für eine Weile oder äußern Sie kreativ.
  • Etwas sinnvolles tun. Etwas zu tun, anderen zu helfen, oder der Gesellschaft etwas zurückgeben kann Ihnen helfen, fühle mich verbunden mit anderen Menschen. Wenn Sie kürzlich jemanden verloren, den Sie kümmerte sich um, betrachten Fertigstellung eines Projektes, das Sie kümmerte, oder Spenden Sie Ihre Zeit, um eine Sache, die Sie unterstützt.
  • Reach out for support. Das ist leichter gesagt als getan, wenn man an einem niedrigen Punkt. Versuchen zu erinnern, die Menschen in Ihrem Leben, Pflege für Sie und wahrscheinlich wollen, um Ihnen zu helfen. Der Schmerz, der Kummer hat wohl in der Zeit, auch wenn Sie sich nicht vorstellen können, dass in dem moment.

Wenn Sie Ihre Trauer verweilt oder beginnt zu Auswirkungen, die das tägliche Leben erheblich und macht es schwer, zur Arbeit, zur Schule gehen, oder pflegen Sie Ihre Beziehungen, kann es helfen, sprechen Sie mit einem Therapeuten.

3. Angst

Angst passiert, wenn man spürt jede Bedrohung. Je nach wahrgenommenen Bedrohung, Angst kann von leichter bis schwerer.

Beachten Sie, dass das Niveau der Angst, die Sie fühlen, nicht immer übereinstimmen mit der Intensität der Bedrohung. Zum Beispiel, wenn Sie Leben mit der Angst, Sie könnte glauben, die Angst um Situationen, die don ‚ T pose much of a threat — wenn das nicht machen, die Angst nicht weniger real.

Wie sprechen Sie über es

Angst kann Sie fühlen:

  • besorgt
  • zweifelhaft
  • nervös
  • ängstlich
  • Angst
  • Panik
  • entsetzt
  • verzweifelt
  • verwirrt
  • betont

Angst ist ein normales Gefühl — und eines, das wahrscheinlich gehalten, Ihre Vorfahren, von, lebendig gegessen — aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um es zu bekämpfen:

  • Konfrontieren Sie Angst, anstatt Sie zu vermeiden. Wenn Sie Angst vor etwas haben, ob es eine ernsthafte Diskussion, neue Leute zu treffen, oder fahren, es ist natürlich, zu wollen, zu bleiben Weg von der Quelle Ihrer Angst. Dies kann aber oft machen Angst schlimmer. Versuchen Sie stattdessen, Gesicht deine Angst sicher. Zum Beispiel, wenn Sie plötzlich entwickeln ein Verdacht auf fahren, um wieder in Ihr Auto und fahren sofort wieder. Stick close to home auf den ersten, wenn es hilft, aber nicht vermeiden.
  • Lenken Sie sich von Ihrer Angst. Manchmal Angst kann sich so überwältigend, dass es schwer zu denken über etwas anderes. Aber grübeln oder lassen die gleichen Gedanken spielen, sich immer wieder verletzen können Ihren emotionalen Zustand. Es kann auch die Angst schlimmer. Wenn Sie fühlen sich fixieren auf eine Sorge oder eine Quelle von stress, versuchen Sie, etwas abgelenkt. Hören Sie ein Hörbuch oder podcast, Kochen mit einem neuen Rezept, das Sie haben, zu konzentrieren auf, oder gehen für einen Spaziergang oder jog mit einigen anregende Musik.
  • Betrachten Sie die Angst logisch. Nehmen Sie sich einen moment Zeit, um denken Sie über Ihre Angst. Ist es etwas, das Sie über es tun können? Kann es Schaden? Was ist das Schlimmste, was passieren könnte, wenn Ihre Angst wahr geworden? Was würden Sie tun in diesem Fall? Zu wissen, wie würden Sie deal mit Ihr die Angst kann Ihnen helfen, sich weniger ängstlich.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie diese Tipps scheinen unmöglich oder überwältigend — Sie können schwer zu erreichen, unabhängig. Betrachten Sie die Arbeit mit einem Therapeuten kann Ihnen helfen, navigieren, Panikattacken, Phobien, Angst und anderen psychischen Problemen um die Angst.

4. Wut

Wut geschieht normalerweise, wenn Sie erleben einige Ungerechtigkeit. Diese Erfahrung kann Sie fühlen sich bedroht, gefangen, und nicht in der Lage, sich zu verteidigen. Viele Leute denken, dass Wut als eine negative Sache, aber es ist eine normale emotion, die helfen können Sie wissen, Wann eine situation geworden ist giftig.

Wie sprechen Sie über es

Wörter, die Sie vielleicht nutzen, wenn Sie wütend fühlen, gehören:

  • genervt
  • frustriert
  • Sauer
  • im Gegensatz
  • bitter
  • wütend
  • irritiert
  • mad
  • betrogen
  • rachsüchtig
  • beleidigt

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit ärger umzugehen, von denen viele Probleme verursachen kann, für Sie und alle um Sie herum.

Das nächste mal finden Sie sich in einem huff, versuchen Sie diese Tipps für die Verwaltung von Wut in eine produktive Art und Weise:

  • Machen Sie eine Pause. Wenn Sie frustriert fühlen, dabei etwas Abstand zwischen sich und die situation ist aufwühlend, Sie können helfen Sie vermeiden, in-dem-moment-Reaktionen oder Wutausbrüche. Versuchen Sie, einen Spaziergang oder hören Sie eine beruhigende Lied. Unterwegs nehmen Sie ein paar Minuten zu überlegen, was die Ursache Ihrer Wut. Bedeutet die situation eine andere Perspektive haben? Können Sie irgendetwas tun, um es besser zu machen?
  • Drücken Sie Ihre Wut konstruktiv. Sie könnten vermeiden Sie reden über Ihre Wut zu helfen, Konflikte zu vermeiden. Verinnerlichen kann scheinen wie eine sichere Strategie, aber Ihre Wut kann eitern, und Sie können am Ende nursing a grudge. Dies kann Auswirkungen auf Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen sowie Ihr emotionales Wohlbefinden. Stattdessen nehmen Sie sich Zeit, um sich abzukühlen, wenn Sie es brauchen, dann versuchen Sie, Ihre Gefühle ruhig und respektvoll.
  • Fokus auf der Suche nach einer Lösung. Wut ist oft schwierig zu behandeln, weil es macht Sie fühlen sich hilflos. Arbeiten, um zu lösen die problem, dass ist verursacht Reizungen lindern können diese frustration. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage zu beheben jede situation, macht Sie wütend, aber Sie können in der Regel tun Sie etwas, um über einige Verbesserungen. Fragen Sie andere Leute, was Sie denken und arbeiten zusammen. Sie können auch versuchen, bitten Sie Ihre lieben, für Ihre Beiträge. Unterschiedliche Perspektiven helfen können Sie überlegen Lösungen, die Sie möglicherweise nicht gesehen haben können Sie sich.

Jeder bekommt böse von Zeit zu Zeit. Aber wenn Sie das Gefühl haben Wut Fragen, die ein Therapeut kann Ihnen helfen, die Entwicklung von nützlichen tools für den Umgang mit diesen Emotionen.

5. Ekel

Sie in der Regel Ekel als Reaktion auf eine unangenehme oder unerwünschte Situationen. Wie Wut, Gefühle der Verachtung, die helfen können Sie zu schützen vor Dingen, die Sie vermeiden möchten.

Es kann auch problematisch sein, wenn es führt Sie zu der Abneigung gegen bestimmte Personen, einschließlich Sie selbst, oder Situationen, die nicht unbedingt schlecht für Sie.

Ekel kann passieren, das als Natürliche Reaktion auf etwas, das Sie nicht mögen. In einigen Situationen möchten Sie möglicherweise durch die Arbeit oder überwinden Ihre Abneigung. Diese Strategien können helfen:

  • Übe dich in Mitgefühl. Es ist üblich, fühlen Sie sich unwohl beim Blick auf die Dinge, die Sie fürchten oder nicht zu verstehen. Viele Menschen, nicht um kranke Menschen, zum Beispiel. Wenn Sie sich gestört fühlen, wenn Sie denken über die Kranken Menschen, die versuchen, einige Zeit mit einem unwohl Freund oder geliebten Menschen, oder das Angebot, Ihnen zu helfen. Es ist unerlässlich, Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Gesundheit zu schützen, so stellen Sie sicher, dass Sie nicht ansteckend erste.
  • Fokus auf das Verhalten, nicht die person. Wenn jemand, den Sie Pflege für die etwas tut, das uns beleidigt oder ekelt Sie, können Sie ablehnen, und reagieren, indem er, schob Sie Weg, oder wütend zu werden. Aber stattdessen könnten Sie versuchen, im Gespräch zu dieser person. Für Beispiel, wenn Ihre Schwester Raucht, vermeiden Sie Husten lauter zu machen, oder Spitzen Bemerkungen über den Geruch von abgestandenem Tabak. Stattdessen, sagen Sie Ihr, dass Zigarettenrauch macht Sie sich krank fühlen und, dass Sie sind besorgt um Ihre Gesundheit. Angebot, Ihr zu helfen, zu beenden oder die Arbeit mit Ihr auf der Suche nach Unterstützung.
  • Setzen Sie sich langsam. Manche Dinge können Ihren Magen drehen, egal was. Vielleicht können Sie es nicht ertragen jede creepy-crawly creature, aber ich wünschte, Sie könnten versuchen die Gartenarbeit. Zur Bekämpfung der Abscheu über, wie Würmer Aussehen, könnten Sie anfangen, durch das Lesen über Sie und suchen Bilder von Ihnen. Wenn Sie sich sorgen über Sie immer auf Ihre Hände, die Sie könnten versuchen, das tragen der Gartenarbeit Handschuhe. Wenn Sie nicht beobachten, wie Sie sich bewegen, Sie könnten versuchen, zu beobachten, kurze video-clips über Würmer, um sich an Sie zu gewöhnen, bevor man Sie im echten Leben.

Setzen Sie alle zusammen

Emotionen kann kompliziert sein. Einige mögen das Gefühl intensiver, während andere scheinen mild im Vergleich. Sie fühlen sich möglicherweise widersprüchlichen Emotionen zu jeder Zeit.

Aber Emotionen können einen Zweck erfüllen, auch wenn Sie negativ. Anstatt zu versuchen zu ändern die Gefühle, die Sie erleben, überlegen Sie, wie Sie auf Sie reagieren. Es ist in der Regel die Reaktionen, erstellen Sie Herausforderungen, nicht die Gefühle selbst.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"