Gesundheit

Wie lange dauert ein Husten normalerweise?

Ein Husten ist ein Reflex, der Luft aus ihren Atemwegen vertreibt. Es ist die Art und Weise Ihres Körpers zu helfen, Ihre Atemwege von Reizstoffen wie Staub, Schleim und Keimen zu reinigen.

Husten ist ein häufiges Symptom vieler verschiedener Krankheiten. Es wird geschätzt, dass ein Husten für fast 30 Millionen vertrauenswürdige Source-Besuche in der Arztpraxis jedes Jahr.

Die Dauer des Hustens kann variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Im Folgenden werden wir untersuchen, wie lange ein Husten in der Regel für mehrere häufige Krankheiten dauert, was gegen einen anhaltenden Husten zu tun ist, und wann Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Wie lange hält ein Husten in der Regel bei häufigen Krankheiten an?

Husten gibt es in einer Vielzahl von Formen. Zum Beispiel können Sie Husten sehen, die entweder als produktiv oder unproduktiv bezeichnet werden. Ein produktiver Husten ist ein Husten, der Schleim oder Schleim hervorbringt, während ein unproduktiver Husten trocken ist.

Zusätzlich können Husten durch ihre Dauer weiter definiert werden:

  • Akuter Husten. Ein akuter Husten dauert weniger als drei Wochen.
  • Subakuter Husten. Ein Husten gilt als subakute, wenn er zwischen 3 und 8 Wochen dauert.
  • Chronischer Husten. Ein chronischer Husten dauert mehr als acht Wochen.

Nun, da Sie über die verschiedenen Husten wissen, lassen Sie uns erkunden, wie lange ein Husten für mehrere häufige Krankheiten dauern kann.

Erkältung

Die Erkältung ist eine Infektion der oberen Atemwege, die durch mehr als 200 Arten von Viren verursacht wird, obwohl Rhinoviren das häufigste Virus sind, das eine Erkältung verursacht.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) TrustedSource,Husten und andere typische Erkältungssymptome beginnen in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach einer Person, die ein Erkältungsvirus.

Ein Husten kann oft für 10 bis 14 Tage herumkleben und ist in der Regel das letzte kalte Symptom, um wegzugehen. In einigen Fällen kann ein Husten länger als zwei Wochen dauern.

Grippe

Wie die Erkältung ist die Grippe auch eine Infektion der oberen Atemwege. Verschiedene Stämme des Influenzavirus verursachen es. Es gibt saisonale Grippeepidemie jeden Herbst und Winter auf der ganzen Welt.

Die Symptome der Grippe in der Regel nach 3 bis 7 Tagen zu erleichtern. Jedoch, die CDCTrusted Source stellt fest, dass ein Husten für 14 Tage oder länger dauern kann, vor allem bei älteren Menschen und Menschen, die eine zugrunde liegende Lungenerkrankung haben.

Werbung

Bronchitis

Bronchitis ist eine Krankheit, bei der sich die großen Atemwege in der Lunge (Bronchien) entzünden. Atemwegsinfektionen verursachen es oft und werden durch die Exposition gegenüber Umweltreizen wie Zigarettenrauch und Staub verursacht.

Viele Fälle von Bronchitis sind akut oder vorübergehend. Symptome, einschließlich Husten, lösen sich in der Regel in weniger als drei Wochen.

Manchmal kann Bronchitis chronisch werden. In diesen Fällen kann ein täglicher produktiver Husten drei Monate anhalten und Jahr für Jahr wiederkommen.

Lungenentzündung

Lungenentzündung ist ein Zustand, in dem die winzigen Luftsäcke in der Lunge (Alveolen) entzündet werden. Dies kann zu Symptomen wie Husten, Fieber und Kurzatmigkeit führen.

Während Viren Lungenentzündung verursachen können, werden die meisten Fälle durch eine bakterielle Infektion verursacht.

Im Allgemeinen löst sich ein Husten durch Lungenentzündung in der Regel innerhalb von sechs Wochen auf. Die genauen Erholungszeiten können je nach Person und schwere minatone variieren.

Covid-19

COVID-19 ist die Atemwegserkrankung, die durch das neuartige Coronavirus, auch bekannt als SARS-CoV-2, verursacht wird. Ein Husten ist ein häufiges Symptom bei vielen Menschen, die COVID-19 entwickeln.

Obwohl wir immer noch mehr über COVID-19 lernen, haben einige Studien herausgefunden, dass ein Husten aufgrund dieser Atemwegserkrankung im Durchschnitt 19 Tage anhält.

Darüber hinaus stellt die Vertrauenswürdige Quelle der Weltgesundheitsorganisation (WHO) fest, dass Menschen, die sich von COVID-19 erholt haben, einen postviralen Husten über den Zeitraum hinaus erleben können, in dem sie das Virus auf andere übertragen können.

Pertussis

Pertussis, auch bekannt als Keuchhusten, ist eine potenziell schwere bakterielle Infektion der Atemwege.

Während ein gelegentlicher Husten in den frühen Stadien der Keuchhusten vorhanden ist, werden die späteren Stadien durch zahlreiche heftige Hustenanfälle definiert. Auf diese Passungen folgt der charakteristische „Whooping“-Sound, wenn der Einzelne kraftvoll einatmet.

Nach der CDCTrusted Source,Pertussis Husten anfallen kann für zehn Wochen oder länger dauern. Tatsächlich wird die Krankheit in einigen Regionen der Welt als „100-Tage-Husten“ bezeichnet.

 Kruppe

Croup ist eine Atemwegsinfektion, die vorwiegend bei kleinen Kindern auftritt. Mehrere verschiedene Arten von Viren können es verursachen.

Croup ist durch einen lauten „Bellen“ Husten gekennzeichnet, die oft schlimmer am Abend ist. Die Symptome der Kruppe, einschließlich eines Hustens, beginnen in der Regel in 3 bis 7 Tagen zu klären.

Allergien

Allergien treten auf, wenn Ihr Immunsystem auf eine ansonsten harmlose Substanz wie Pollen, Staub oder Haustierschuppen reagiert. Zusammen mit einer lauffähigen Nase und juckenden, wässsrige Augen ist ein Husten ein potenzielles Allergiesymptom.

Die Dauer, in der Sie aufgrund von Allergien husten, kann variieren. Zum Beispiel kann es während der Pollensaison saisonal auftreten. Es könnte auch chronisch sein, aufgrund der anhaltenden Anwesenheit von Allergenen in Ihrem Haus oder Umgebung das ganze Jahr über.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"