Gesundheit

Idiopathische Thrombozytopenische Purpura

Was ist ITP?

Idiopathische thrombozytopenische purpura ist eine immun-Erkrankung, bei der das Blut nicht gerinnen normal. Dieser Zustand ist nun mehr gemeinhin als immun-Thrombozytopenie (ITP).

ITP kann eine übermäßige Blutergüsse und Blutungen. Eine flache Ebene von Blutplättchen oder Thrombozyten, in den die Blutwerte bei ITP.

Thrombozyten werden im Knochenmark produziert. Sie helfen, Blutungen stoppen, indem Sie Klumpen zusammen, um ein Gerinnsel zu bilden, dass die Dichtungen Schnitte oder kleine Risse in Wänden der Blutgefäße und Gewebe. Wenn Ihr Blut nicht genug Thrombozyten, es langsam zu gerinnen. Interne Blutungen oder Blutungen auf oder unter der Haut können die Folge sein.

Personen mit ITP haben oft viele lila-blauen Flecken genannt purpura auf der Haut oder den Schleimhäuten im Mund. Diese Prellungen erscheinen pinpoint-große rote oder VIOLETTE Punkte auf der Haut, die als petechiae. Petechiae oft sieht aus wie ein Ausschlag.

ITP kann auftreten bei Kindern und Erwachsenen. Es gibt Unterschiede bei bestimmten Altersgruppen zwischen Frauen und Männern und die Entwicklung von ITP. Bei jüngeren Alter, ITP kann häufiger bei Frauen. Im Alter kann es bei Männern häufiger. Kinder sind am ehesten zu entwickeln, diesen Zustand, nachdem eine Allgemeine Viruserkrankung. Einige spezielle Viren, wie z.B. Windpocken, mumps und Masern, wurden mit der ITP.

Arten von ITP

Die beiden wichtigsten Arten von ITP sind die akuten (kurzfristigen) und chronischen (Langzeit -).

Akute ITP ist die häufigste form der Störung bei Kindern. Es dauert in der Regel weniger als sechs Monate.

Chronische ITP dauert sechs Monate oder länger. Es ist am häufigsten bei Erwachsenen, obwohl Jugendliche und jüngere Kinder können ebenfalls betroffen sein.

Was verursacht ITP?

Der Begriff „idiopathisch,“ in den ehemaligen Namen der Bedingung, bedeutet „unbekannte Ursache.“ In der Vergangenheit wurde es verwendet, weil die Ursache von ITP nicht besonders gut verstanden. Es ist jedoch jetzt klar, dass das Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von ITP, so sein neuer name, immun-Thrombozytopenie.

In ITP, produziert das Immunsystem Antikörper gegen Thrombozyten. Diese Blutplättchen sind markiert für die Zerstörung und Entfernung der Milz, das senkt die Anzahl von Blutplättchen. Das Immunsystem scheint auch stören mit Zellen, die verantwortlich für mittlere Thrombozyten-Produktion, Senkung der Zahl der Blutplättchen in der Blutbahn.

Bei Kindern, ITP entwickelt sich Häufig akut nach einem virus. Bei Erwachsenen ITP in der Regel im Laufe der Zeit entwickelt.

ITP kann auch klassifiziert werden als primäre, die auf seine eigene, oder sekundäre, die neben einem anderen Zustand. Autoimmun-Krankheiten, chronische Infektionen, Medikamenten, Schwangerschaft und bestimmte Krebserkrankungen sind Häufig sekundäre Auslöser.

ITP ist nicht ansteckend und kann nicht von einer person geführt werden, um zu einem anderen.

Was sind die Symptome von ITP?

Die häufigsten Symptome von ITP sind:

  • Blutergüsse leicht
  • pinpoint-sized petechiae, oft an den unteren Beinen
  • spontane Nasenbluten
  • Blutungen aus dem Zahnfleisch (zum Beispiel bei der Zahnbehandlung)
  • Blut im Urin
  • Blut im Stuhl
  • ungewöhnlich starke menstruation
  • verlängerte Blutungen aus Schnitten
  • profuse Blutungen während der Operation

Einige Menschen mit ITP haben keine Symptome.

Wie wird ITP diagnostiziert?

Ihr Arzt führt eine vollständige körperliche Untersuchung. Sie werden Sie Fragen über Ihre Krankengeschichte und die Medikamente, die Sie einnehmen.

Ihr Arzt wird auch um Blut-tests umfassen ein vollständiges BlutbildBlut-tests können auch tests zur Bewertung der Leber-und Nierenfunktion, je nach Ihren Symptomen. Eine follow-up-Blut-test, der überprüft, ob die Thrombozyten-Antikörper kann auch empfohlen werden.

Ihr Arzt fordert Sie zu einem Blutausstrich, in dem etwas von Ihrem Blut auf einem Objektträger und unter einem Mikroskop betrachtet, um überprüfen Sie die Anzahl und das Aussehen der Thrombozyten gesehen im Blutbild.

Wenn Sie eine niedrige blutplättchenzahl haben, kann Ihr Arzt auch einen Knochenmark-testWenn Sie ITP, Ihrem Knochenmark werden erwartet. Das ist so, weil die Blutplättchen zerstört werden, in die Blutbahn und Milz, nachdem Sie verlassen das Knochenmark. Wenn Ihr Knochenmark ist abnorme, Ihre niedrige Thrombozytenzahl wird wahrscheinlich durch eine andere Krankheit verursacht, anstatt ITP.

Was sind die Behandlungen für ITP?

Ihr Arzt wird entscheiden, Ihre Behandlung auf der Basis der Gesamtzahl der Thrombozyten, die Sie haben, und wie oft und wie viel Sie Bluten. In einigen Fällen, Behandlung ist nicht erforderlich. Für Beispiel, Kinder, die Entwicklung der akuten form der ITP in der Regel erholen sich innerhalb von sechs Monaten oder weniger ohne jede Behandlung.

Erwachsene mit weniger schweren Fälle von ITP kann auch nicht eine Behandlung erfordern. Jedoch wird Ihr Arzt weiterhin überwachen möchten, Ihre Thrombozyten und roten Blutkörperchen zu machen sicher, Sie brauchen keine Behandlung in der Zukunft. Thrombozytenzahl, dass ist zu niedrig, setzen Sie mit einem Risiko für spontane Blutungen in die Gehirn und anderen Organen. Niedrige rote Blutkörperchen können auch ein Zeichen von inneren Blutungen.

Medikamente

Wenn Sie oder Ihr Kind die Behandlung erfordert, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Medikamente verschreiben, als der erste Kurs der Behandlung. Die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von ITP sind:

Kortikosteroide

Ihr Arzt kann ein Kortikosteroid wie Prednison (Rayos), kann erhöhen Sie Ihre Thrombozytenzahl durch eine Verringerung der Aktivität Ihres Immunsystems.

Intravenöses immunglobulin (IVIg)

Wenn Ihre Blutung ein kritisches Niveau erreicht hat oder wenn Sie eine Operation geplant haben und brauchen, um erhöhen Sie Ihre Thrombozytenzahl schnell, Sie können gegeben werden, intravenöses immunglobulin (IVIg).

Anti-D-immunglobulin

Dies ist für Menschen mit Rh-positivem Blut. Wie IVIg-Therapie, es kann schnell erhöhen der Anzahl von Blutplättchen, und es kann noch schneller arbeiten als IVIg. Es kann jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen haben, so sollten die betroffenen Personen werden sorgfältig ausgewählt, für diese Behandlung.

Rituximab (Rituxan)

Dies ist eine Antikörper-Therapie, die Ziele, die die Zellen des Immunsystems, verantwortlich für die Herstellung der Proteine, der Angriff Blutplättchen. Wenn Sie dieses Medikament bindet sich an diejenigen Immunzellen, bekannt als B-Zellen, werden Sie zerstört. Dies bedeutet, es gibt immer weniger B-Zellen herum, was bedeutet, dass weniger Zellen zur Verfügung zu stellen, die Proteine angreifen, die Thrombozyten. Es ist jedoch unklar, ob diese Behandlung hat langfristige Vorteile.

Thrombopoietin-rezeptor-Agonisten

Thrombopoietin-rezeptor-Agonisten, einschließlich romiplostim (Nplate) und eltrombopag (Promacta), verhindern Blutergüsse und Blutungen verursacht durch Ihr Knochenmark an, mehr zu produzieren Thrombozyten. Diese beiden Medikamente genehmigt durch die US Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von niedrigen Thrombozytenzahl aufgrund einer chronischen ITP.

Wenn die oben genannten Medikamente keine Verbesserung Ihrer Symptome kann Ihr Arzt entscheiden, die zur Verschreibung anderer Medikamente, einschließlich:

Allgemeine Immunsuppression

Allgemeine Immunsuppression hemmen die Allgemeine Aktivität des Immunsystems. Sie nicht gezielt bestimmte Komponenten des Immunsystems im Zusammenhang ITP. Dazu gehören:

  • Cyclophosphamid (Cytoxan)
  • Azathioprin (Imuran, Azasan)
  • mycophenolate (CellCept)

Sie haben jedoch erhebliche Nebenwirkungen. So oft Sie verwendet werden, nur in schweren Fällen, die nicht auf andere Behandlungen angesprochen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"