Gesundheit

Innere Knieschmerzen

Schmerzen an der Innenseite des Knies

Knieschmerzen sind Gelenke und können ein Symptom für viele verschiedene Knieerkrankungen oder Verletzungen sein. Die Innenseite Des Knies, auch mediale Knie genannt, oder das mediale Fach, ist der Bereich des Knies am nächsten zu Ihrem gegenüberliegenden Knie.

Mediale Knieschmerzen treten in der Regel aufgrund einer Verschlechterung des Knorpels auf. Es kann auch eine Sportverletzung oder andere Art von Trauma am Knie folgen.

Ihr Knie ist leicht verletzt, weil es eines der komplexesten Gelenke im Körper ist. Das Knie besteht aus der Kreuzung von vier Knochen, vier Bänder, mehrere Sehnen, zwei Meniszien und Knorpel.

Häufige Ursachen für innere Knieschmerzen

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen für innere Knieschmerzen. Viele von ihnen können mit einer Verletzung in Verbindung gebracht werden. Zu den häufigsten Vorfällen, die Knieverletzungen und Schmerzen verursachen, gehören Stürze, Sportverletzungen oder erhöhte Aktivität.

Erwachsene – vor allem ältere Menschen über 60 – haben am ehesten Knieschmerzen. Allerdings können innere Knieschmerzen auch bei Kindern und Jugendlichen auftreten.

Nach Angaben der American Academy of Family Physicians, die häufigsten Ursachen für innere Knieschmerzen bei Kindern sind:

  • Patellar-Subluxation
  • Patellasehne, oder „Springer Knie.“
  • Osgood-Schlatter-Krankheit

Hier sind sieben der häufigsten möglichen Ursachen für innere Knieschmerzen.

1. Arthrose (OA)

Osteoarthritis (OA) ist eine degenerative Erkrankung, die Knorpel abbaut, wodurch die Knochen in Ihren Gelenken zusammen mahlen.

Wenn Sie innere Knieschmerzen erleben, während Sie Druck auf Ihr Gelenk ausüben, wie z. B. Treppen auf und ab gehen oder sich in einen Stuhl setzen, haben Sie möglicherweise OA. Da dieser Druck die Schmerzen verursacht, können Ihre Symptome im Tagesdurchweg schwerer werden.

2. Rheumatoide Arthritis (RA)

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung, die auch innere Knieschmerzen verursachen kann.

RA verursacht Entzündungen in Ihren Gelenken, so dass Menschen mit RA am Morgen starke innere Knieschmerzen haben können, wobei die Symptome im Laufe des Tages abnehmen.

3. Mediale Kollateralbandverletzung (MCL)

Das mediale Kollateralband (MCL) verläuft entlang der Außenseite des inneren Knies, um das Gelenk zu stabilisieren. Wenn das Band überdehnt, können Sie eine MCL-Verstauchung haben.

Der MCL kann auch teilweise oder vollständig reißen. Eine MCL-Verletzung tritt am häufigsten auf, nachdem die Kraft auf das äußere Knie aufgetragen wird, z. B. bei Kontaktsportarten.

Symptome einer MCL-Verletzung sind:

  • Schwellung
  • Instabilität beim Stehen oder Gehen
  • Verriegelungsknie
  • ein Knallgeräusch zum Zeitpunkt des Aufpralls

4. Mediale Meniskusverletzung

Der Meniskus ist ein Knorpel, der ein Polster zwischen den Knochen in einem Gelenk bietet. Es gibt zwei Meniszien in jedem Knie. Sie dienen als Kissen zwischen Oberschenkel- und Schienbeinknochen.

Ihr Meniskus kann reißen oder beschädigt werden, wenn Ihr Knie gedreht oder unter Druck gesetzt wird, am häufigsten während sportlicher oder sportlicher Aktivitäten.

Es gibt vier Haupttypen von Meniskusrissen:

  • Bucket-Handle
  • Klappe
  • Radiale
  • Degenerative

Abhängig von der Schwere der Verletzung, können Sie auch fühlen:

  • Steifigkeit
  • starke Schmerzen beim Verdrehen des Knies
  • Verriegelungsknie
  • Sinn für Ungleichgewicht

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"