Gesundheit

Ist eine Tiefenmassage, was Ihre Muskeln brauchen?

Was ist Eine Tiefengewebemassage?

Tiefengewebemassage ist eine Massagetechnik, die hauptsächlich zur Behandlung von Muskel-Skelett-Problemen wie Belastungen und Sportverletzungen eingesetzt wird. Es beinhaltet die Anwendung anhaltenden Drucks mit langsamen, tiefen Schlägen, um Ihre Muskeln und Die inneren Schichten des Bindegewebes anzusprechen. Dies hilft, Narbengewebe aufzubrechen, das sich nach einer Verletzung bildet und reduziert Verspannungen in Muskel und Gewebe.

Es kann auch schnellere Heilung durch Erhöhung der Durchblutung und Verringerung der Entzündung fördern.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Tiefengewebemassage zu erfahren, einschließlich wie sie sich gegen die schwedische Massage stapelt und was Sie während einer Sitzung erwarten können.

Was sind die Vorteile der Tiefengewebemassage?

Die Tiefengewebemassage bietet sowohl körperliche als auch psychische Vorteile. Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken, die sich auf Entspannung konzentrieren, hilft die Tiefengewebemassage, Muskelschmerzen zu behandeln und die Steifigkeit zu verbessern. Aber es kann Ihnen immer noch helfen, sich auch mental zu entspannen.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 mit 59 Teilnehmern fand heraus, dass eine Tiefengewebemassage dazu beitrug, Schmerzen bei Menschen mit chronischem Rückenzuständen zu reduzieren. Die Autoren verglichen seine Wirkung mit denen von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, wie Ibuprofen (Advil).

Menschen haben auch berichtet, dass Tiefe Gewebemassage hilft bei:

  • Sportverletzungen
  • Fibromyalgie
  • Plantarfasziitis
  • Bluthochdruck
  • Ischias
  • Tennisarm

Wie ist es im Vergleich zu schwedischen Massage?

Tiefengewebemassage und schwedische Massage sind zwei verschiedene Arten der Massagetherapie. Beide verwenden einige der gleichen Striche, aber sie haben unterschiedliche Verwendungen und variieren stark, wenn es um die Menge des verwendeten Drucks geht.

Hier sind die entscheidenden Unterschiede zwischen Tiefengewebemassage und schwedischer Massage:

  • Beabsichtigte Verwendung. Tiefengewebemassage wird in erster Linie zur Behandlung von chronischen Schmerzen und Muskel- und Sportverletzungen eingesetzt. Schwedische Massage wird vor allem verwendet, um Entspannung zu fördern und Muskelverspannungen durch alltägliche Aktivitäten, wie das Sitzen am Computer verursacht zu reduzieren.
  • Druck. Schwedische Massage ist eine sanftere Form der Massage, die weit weniger Spannung als Tiefe Gewebemassage verwendet. Beide Arten beinhalten die Verwendung der Handflächen und Finger, um Ihr Gewebe zu kneten und zu manipulieren, aber die Ellbogen und Unterarme können auch verwendet werden, um erhöhten Druck während einer Tiefengewebemassage anzuwenden.
  • Schwerpunkt. Die Tiefengewebemassage zielt auf die inneren Schichten Ihrer Muskeln ab. Es wird verwendet, um Muskel- und Sehnenverletzungen, Schmerzen und Steifheit in Ihren wichtigsten Muskelgruppen und Gelenken zu behandeln. Schwedische Massage zielt auf die oberflächlichen Schichten des Muskels und konzentriert sich auf die Teile des Körpers, die dazu neigen, die meisten Spannung zu halten, wie Ihr Hals, Schultern, und Rücken.

Was passiert während der Massage?

Vor Ihrer Tiefengewebemassage möchte Ihr Massagetherapeut mehr über Ihre Problembereiche erfahren. Eine Tiefengewebemassage kann Ihren gesamten Körper oder nur einen Bereich einbeziehen.

Sobald Sie fertig sind, werden Sie aufgefordert, auf Ihrem Rücken oder Magen unter einem Blatt zu liegen. Ihr Niveau der Entkleidung basiert auf Ihrem Komfort, aber der Bereich, an dem gearbeitet wird, muss ausgesetzt werden.

Der Massagetherapeut wird Ihre Muskeln mit einer leichteren Berührung aufwärmen. Sobald Sie aufgewärmt sind, beginnen sie mit der Arbeit an Ihren Problembereichen. Sie werden tiefes Kneten und Streicheln mit unterschiedlichem Mengen an intensivem Druck verwenden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"