Gesundheit

Warum jucken die Augenwinkel und wie kann ich die Beschwerden lindern?

Übersicht

In der Ecke jedes Auges – die Ecke, die Ihrer Nase am nächsten ist – befinden sich Tränenkanäle. Ein Kanal, oder Durchgang, befindet sich im oberen Augenlid, und einer befindet sich im unteren Augenlid.

Diese winzigen Öffnungen sind als Puncta bekannt, und sie lassen überschüssige Tränen von der Oberfläche des Auges in die Nase abfließen. Deshalb bekommt man manchmal eine laufende Nase, wenn man weint.

Neben dem Puncta enthält die Augenecke auch das Tränenkarbunkel. Es ist der kleine rosa Abschnitt in der Ecke des Auges. Es besteht aus Drüsen, die Öle absondern, um das Auge feucht zu halten und es vor Bakterien zu schützen.

Allergien, Infektionen und mehrere andere Ursachen können okulären Pruritus auslösen, der medizinische Begriff für juckende Augen.

Ursachen von Juckreiz in der Ecke des Auges

Die meisten Bedingungen, die dazu führen, dass die Augenwinkel juckend werden, sind nicht schwerwiegend genug, um Ihre Sehkraft oder langfristige Augengesundheit zu beeinflussen.

Aber einige Ursachen von juckenden Augen, wie eine Entzündung des Auges genannt Blepharitis, kann problematisch sein, weil Flareups neigen dazu, oft wiederzukehren.

In einigen Fällen ist der Reiz in den inneren Ecken der Augen in der Nähe der Tränenkanäle oder der äußeren Ecken der Augen, weiter weg von der Punktia, zu spüren.

Trockene Augen

Ihre Drüsen produzieren Tränen, um Ihre Augen zu befeuchten und sie gesund zu halten. Wenn es nicht genug Tränen gibt, um Ihre Augen feucht zu halten, können Sie trockene und juckende Augen erleben, vor allem in den Ecken.

Trockene Augen werden häufiger, wenn Sie älter werden, weil Ihre Drüsen weniger Tränen produzieren. Andere trockene Augenauslöser sind:

  • unsachgemäße Kontaktlinsenverwendung
  • kaltes und windiges Wetter
  • bestimmte Medikamente, einschließlich Antihistaminika, Antibabypillenund Diuretika
  • Erkrankungen wie Diabetes, Sjogren-Syndrom, Schilddrüsenerkrankungenund Lupus

Neben Demel, andere Symptome, die oft begleiten trockene Augen können Rötung, Schmerzen, und Lichtempfindlichkeit.

Allergien

Allergien lösen eine Entzündungsreaktion im Körper aus, die eine Reihe von Symptomen hervorrufen kann, wie z. B.:

  • Juckreiz
  • Schwellungen
  • Rötung
  • wässrige Einleitung
  • ein brennendes Gefühl

Allergiesymptome können nicht nur die Augenwinkel beeinflussen, sondern das gesamte Aussehen, einschließlich der Augenlider. Allergene, die Augenreizungen verursachen können, können aus:

  • Outdoor-Quellen wie Pollen
  • Innenquellen wie Staubmilben, Schimmel oder Haustierschuppen
  • Reizstoffe wie Zigarettenrauch und Dieselmotorabgase

Meibomian Drüsendysfunktion

Meibomian Drüsendysfunktion (MGD) tritt auf, wenn die Drüse produziert die ölige Schicht von Tränen nicht mehr richtig zu arbeiten.

Die Drüsen sind in den oberen und unteren Augenlidern zu finden. Wenn sie nicht genug Öl produzieren, können die Augen austrocknen.

Zusammen mit dem Gefühl juckend und trocken, Ihre Augen können geschwollen und geschwollen werden. Die Augen können auch wäsern werden, was zu verschwommenem Sehen führt.

Blepharitis

Blepharitis ist eine Entzündung des Augenlids. Wenn sich der äußere Teil des Augenlids entzündet (anterior blepharitis), sind Staphylokokken oder andere Bakterienarten in der Regel die Ursache.

Wenn das innere Augenlid entzündet ist (posterior blepharitis), Probleme mit der meibomischen Drüse oder Hautprobleme wie Rosacea oder Schuppen sind in der Regel die Ursache. Blepharitis verursacht Augenlidschwellung und Schmerzen, zusammen mit Reiz und Rötung.

Dakryozystitis

Wenn Ihr Tränenentwässerungssystem infiziert wird, ist der Zustand als Dakryozystitisbekannt. Ein verstopftes Drainagesystem kann auftreten, wenn ein Trauma der Nase vorliegt oder sich Nasenpolypen gebildet haben.

Säuglinge, die sehr schmale Tränenkanäle haben, können manchmal Blockaden und Infektionen erleben. Aber wenn Kinder wachsen, sind solche Komplikationen selten.

Die Ecke des Auges kann juckend und schmerzhaft fühlen. Sie können auch Entladung aus der Ecke des Auges oder manchmal Fieber haben.

Rosa Auge

Rosa Auge ist der gebräuchliche Begriff für Konjunktivitis, eine bakterielle oder virale Infektion, oder eine allergische Reaktion. Zusammen mit Itchiness um die Tränenkanäle, Symptome der Konjunktivitis können:

  • die rosa oder rote Farbe im Weiß der Augen
  • Eusartige Entladung aus den Augenwinkeln, wodurch sich über Nacht eine Kruste bildet
  • erhöhte Tränenproduktion
  • Schwellung der Bindehaut (die äußere Schicht des weißen Teils des Auges) und Schwellungen um die Augenlider

Gebrochenes Blutgefäß

Wenn eines der winzigen Blutgefäße in der Uhr bricht, wird es eine subkonjunktivale Blutung genannt.

Abgesehen davon, dass ein leuchtend roter Fleck im weißen Teil Ihres Auges (Sklera) erscheint, kann Ihr Auge auch juckend fühlen oder als ob etwas den Deckel irritiert.

Diese Symptome werden überall dort zu spüren sein, wo die Blutung auftritt, ob in der Ecke oder anderswo im Auge.

Etwas im Auge

Manchmal kommt es nicht zu Einer Erkrankung, sondern zu einem Fleck Staub oder Sand oder einer Wimpernschlag, die unter dem Augenlid oder im Augenwinkel gefangen ist. Dadurch kann ein Tränenkanal vorübergehend blockiert werden.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen können helfen, das Sehvermögen ohne die Unannehmlichkeiten der Brille zu verbessern, aber sie können auch zahlreiche Augenprobleme verursachen.

Das zu lange Tragen von Linsen oder das Versäumnis, sie desinfiziert zu halten, kann alles verursachen, vom trockenen Auge bis hin zu einer bakteriellen Infektion. Wenn Linsen die Tränenproduktion stören, können Sie Indenheit in den Augenwinkeln spüren.

Sie können auch Augenermüdung und das Gefühl erleben, dass etwas noch in Ihrem Auge ist, auch nachdem Sie Ihre Linsen entfernt haben.

Abhilfe zur Reizung im Augenwinkel

Wenn die Augenwinkel jucken, kann ein einfaches Hausmittel sie besser fühlen.

Künstliche Tränen

Manchmal genügt es, den Reiz trockener Augen zu lindern, ist ein rezeptfreien Augentropfen, der als künstliche Tränen bekannt ist.

Kalte Kompresse

Eine feuchte, kalte Kompresse über die geschlossenen Augen kann helfen, den Reiz zu beruhigen.

Heiße Kompresse

Eine wirksame Behandlung für MGD und Blepharitis hält eine feuchte, warme Kompresse (nicht kochend) auf Ihren geschlossenen Augen.

Teebeutel

Nehmen Sie zwei gewöhnliche Teebeutel und steil sie, als ob Sie Tee machen. Dann drücken Sie den größten Teil der Flüssigkeit aus den Beuteln und legen Sie sie auf Ihre geschlossenen Augen – warm oder kühl – für bis zu 30 Minuten.

Wann ein Arzt aufzusuchen ist

Wenn ein Fall von trockenen Augen schnell durch Augentropfen, Kompressen oder durch das Aussteigen aus einer rauchigen oder windigen Umgebung entlastet wird, brauchen Sie wahrscheinlich keinen Arzt aufzusuchen.

Wenn Ihre juckenden Augen jedoch von Entladung oder Schwellungen begleitet werden, suchen Sie Ihren Arzt oder gehen Sie in eine Notfallstelle oder Notaufnahme. Wenn das Problem zum Beispiel eine bakterielle Infektion ist, benötigen Sie Antibiotika, um es zu lösen.

Essen

Seltene Anfälle von trockenen Augen oder leichte Reizungen können in der Regel schnell und kostengünstig behandelt werden. Aber wenn Sie wiederholte Episoden von juckenden, roten oder geschwollenen Augen haben, sehen Sie einen Arzt, der sich auf Augenerkrankungen spezialisiert hat, wie einen Augenarzt oder Augenoptiker.

Die meisten juckenden Augenprobleme sind kleine Ärgernisse. Aber Infektionen, die mit kleineren Symptomen beginnen, können zu schwereren gesundheitlichen Problemen führen, wenn sie nicht richtig behandelt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"