Gesundheit

Welche Krankheiten oder Zustände verursachen feuchten Husten und wie behandle ich ihn bei mir oder meinem Kind?

Was ist ein nasser Husten?

Husten ist ein Symptom für viele Erkrankungen und Krankheiten. Es ist die Art und Weise Ihres Körpers, auf ein Reizmittel in den Atemwegen zu reagieren.

Wenn Reizstoffe wie Staub, Allergene, Verschmutzung oder Rauch in Ihre Atemwege eindringen, senden spezialisierte Sensoren eine Nachricht an Ihr Gehirn, und Ihr Gehirn wird auf ihre Anwesenheit aufmerksam gemacht.

Ihr Gehirn sendet dann eine Nachricht durch das Rückenmark an die Muskeln in Brust und Bauch. Wenn diese Muskeln schnell zusammenziehen, schiebt es einen Luftstoß durch Ihr Atmungssystem. Dieser Luftstoß hilft, schädliche Reizstoffe zu vertreiben.

Husten ist ein wichtiger Reflex, der helfen kann, schädliche Reizstoffe zu entfernen, die Sie krank machen oder es schwieriger machen können, zu atmen. Wenn Sie krank sind, kann ein Husten auch Schleim und andere Sekrete aus Ihrem Körper bewegen, um Ihnen zu helfen, Ihre Atemwege zu reinigen, leichter zu atmen und schneller zu heilen.

Husten ist oft schlimmer in der Nacht, weil Schleim sammelt sich an der Rückseite des Halses, wenn Sie sich hinlegen, weitere Auslösen Ihres Hustenreflexes.

Manchmal können die Eigenschaften Ihres Hustens ein Hinweis auf seine Ursache sein.

Ein nasser Husten, auch als produktiver Husten bekannt, ist jeder Husten, der Schleim (Schleim) produziert. Es kann sich anfühlen, als hätten Sie etwas in Ihrer Brust oder im Hinterkopf stecken. Manchmal bringt ein nasser Husten Schleim in den Mund.

Ein nasser Husten zeigt an, dass Ihr Körper mehr Schleim produziert als üblich.

Nasser Husten verursacht

Nasser Husten resultiert am häufigsten aus Infektionen durch Mikroorganismen wie Bakterien oder Viren, wie solche, die eine Erkältung oder Grippe verursachen.

Ihr gesamtes Atmungssystem ist mit Schleimhäuten ausgekleidet. Schleim erfüllt viele nützliche Funktionen in Ihrem Körper, wie halten Sie Ihre Atemwege feucht und Schützen Sie Ihre Lunge vor Reizstoffen.

Wenn Sie eine Infektion wie die Grippe bekämpfen, jedoch, Ihr Körper produziert mehr Schleim als üblich. Es tut dies, um zu helfen, die Krankheiten verursachenden Organismen zu fangen und zu vertreiben. Husten ermöglicht es Ihnen, all den überschüssigen Schleim loszuwerden, der in Ihrer Lunge und Brust stecken bleibt.

Es gibt andere Gründe, warum Ihr Körper mehr Schleim als üblich produzieren kann, wodurch Sie einen nassen Husten entwickeln. Wenn Ihr nasser Husten seit mehr als ein paar Wochen andauert, könnte er verursacht werden durch:

  • Bronchitis. Bronchitis ist eine Entzündung in den Bronchien, den Röhren, die Luft in die Lunge tragen. Eine Vielzahl von Viren führt in der Regel zu akuter Bronchitis. Chronische Bronchitis ist eine anhaltende Erkrankung, die oft durch Rauchen verursacht wird.
  • Pneumonie. Lungenentzündung ist eine Infektion in Der lunge, die durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht wird. Es ist ein Zustand, der in der Schwere von leicht bis lebensbedrohlich reicht.
  • COPD. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine Gruppe von Bedingungen, die sowohl Ihre Lunge als auch die Röhren schädigen, die Luft in Ihre Lunge bringen. Rauchen ist die Nr. 1 UrsacheTrusted Quelle von COPD.
  • Mukoviszidose. Mukoviszidose ist eine genetische Erkrankung des Atmungssystems, die in der Regel in der frühen Kindheit diagnostiziert wird. Es verursacht die Produktion von dicken, klebrigen Schleim in der Lunge und anderen Organen – alle 50 Staaten Screen Säuglinge für Mukoviszidose bei der Geburt.
  • Asthma. Obwohl Menschen mit Asthma eher einen trockenen Husten haben, produziert eine kleine Gruppe von Menschen anhaltenden überschüssigen Schleim und erfährt einen chronischen nassen Husten.

Nasser Husten bei einem Baby oder Kleinkind

Bei Kindern wird Husten meistens durch eine Virusinfektion verursacht. Die nächsthäufigste vertrauenswürdige Quelle-Ursache ist Asthma. Alle anderen Ursachen von nassem Husten bei Kindern, wie die folgenden, sind seltenVertrauen Quelle:

  • Keuchhusten führt zu gewalttätigen Angriffen von unkontrollierbarem Husten. Kinder machen einen „Whoop“-Sound, während sie nach Luft schnappen.
  • Husten bei Kindern wird manchmal durch Das Einatmen eines Fremdkörpers, Zigarettenrauch oder andere Umweltreize verursacht.
  • Lungenentzündung ist eine Infektion in der Lunge, die bei Neugeborenen und Kleinkindern gefährlich sein kann.

Nasshusten-Diagnose

Um Ihren Husten zu diagnostizieren, muss Ihr Arzt zuerst wissen, wie lange es schon ist und wie schwer die Symptome sind.

Die meisten Husten können mit einer einfachen körperlichen Untersuchung diagnostiziert werden. Wenn Ihr Husten langanhaltend oder schwer ist oder andere Symptome wie Fieber, Gewichtsverlust und Müdigkeit hat, kann Ihr Arzt zusätzliche Tests bestellen.

Additional testing may include:

  • chest X-rays
  • lung function tests
  • bloodwork
  • sputum analysis, a microscopic look at phlegm
  • pulse oximetry, which measures the amount of oxygen in your blood
  • arterial blood gas, which tests a blood sample from an artery to show the amount of oxygen and carbon dioxide in your blood, along with your blood chemistry

Wet cough treatment

Treatments for a damp cough depend on what’s causing it. For most wet coughs caused by a virus such as a cold or flu, treatment is unnecessary. Viruses must run their course. Bacterial causes require antibiotics.

If you or your child is having trouble sleeping, you may want to use something to help lessen phlegm and cough. Research has shown that 1/2 teaspoon of honey before bedtime in children is a safe method to try. Keep in mind that raw honey isn’t suitable for children under 12 months old due to the risk of botulism.

According to the American Academy of Pediatrics, children under the age of 4 shouldn’t be given over-the-counter (OTC) cough and cold medications.

Other possible treatments for wet cough can include:

  • cool mist vaporizer
  • acetaminophen (Tylenol) or ibuprofen (Advil) for body aches and chest discomfort from cough
  • OTC cough medicines (for older children and adults)
  • prescription cough medicines (with or without codeine — codeine isn’t recommended in cough medicines for children under age 12)
  • bronchodilators
  • steroids for coughs related to asthma
  • allergy medications
  • antibiotics for bacterial infections
  • moist air (delivered by humidifier or steam)

Dry cough vs. wet cough

A dry, hacking cough is a cough that doesn’t produce mucus. Dry coughs can be painful and difficult to control. They happen when your respiratory system is inflamed or irritated but not having excess mucus.

Dry coughs are common in the weeks following a respiratory infection. Once the excess mucus is cleared, a dry cough can linger for weeks or even months.

Other possible causes of dry cough include:

  • laryngitis
  • sore throat
  • croup
  • tonsillitis
  • asthma
  • allergies
  • gastroesophageal reflux disease (GERD)
  • medications (particularly ACE inhibitors)
  • exposure to irritants (air pollution, dust, smoke)

When to see a doctor

Consult a doctor if your cough has been going on for more than two weeks. You may need immediate medical attention if you’re having trouble breathing or coughing up blood or notice a bluish skin tone. Mucus with a foul smell can also be a sign of a more severe infection.

Call the doctor immediately if your child:

  • is younger than three months of age and has a fever 100.4ºF (38ºC) degrees or higher
  • is younger than two years of age and has a fever over 100.4ºF (38ºC) for more than a day
  • is over two years of age and has a fever of 100.4ºF (38ºC) or higher for more than three days
  • has a fever of 104ºF (40ºC) or higher
  • has wheezing without a history of asthma
  • is crying and can’t be comforted
  • is difficult to wake
  • has a seizure
  • has a fever and rash

The takeaway

Minor infections most often cause wet coughs. If your cough has been going on for two weeks or more, see your doctor. More severe causes are possible.

Treatment for your cough will depend on the cause. Since viruses cause most coughs, they will go away on their own with time.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"