Gesundheit

Armschmerzen und andere Nebenwirkungen der Grippe

Die Grippe ist eine ansteckende Erkrankung der Atemwege, die ist verursacht durch influenza-Viren. Während manche Menschen erleben leichte Symptome, andere können ernsthaft krank werden.

Jedes Jahr eine saisonale Grippe-Impfstoff verfügbar ist, zu helfen, schützen Sie krank mit der Grippe. Es gibt verschiedene Arten von Grippe-Impfstoffe, die Sie bekommen können, eine davon ist die Grippe Schuss.

Wie bei jedem Impfstoff, Sie kann erleben milde Nebenwirkungen, nach Erhalt der grippeimpfung. Eine davon ist eine Wunde arm, die werden wir diskutieren im detail in diesem Artikel.

Ist es normal, dass die Wunde arm nach Grippe Schuss?

Mit einem Wunde arm nach Erhalt der grippeimpfung ist sehr typisch. Die Schmerzen oder Beschwerden in der Regel geht Weg nach ein paar Tagen.

Warum sind Ihre Arme wund?

Die Grippeschutzimpfung stellt die influenza-virus-Komponenten in Ihren Körper. Dies kann in form eines inaktivierten („tot“) – virus oder einzelne virale Proteine.

Das Ziel ist es, für Ihr Immunsystem, um Antikörper gegen diese viralen Komponenten. Diese Antikörper können dann schützen Sie sich gegen aktuelle influenza-Infektion.

Während die Grippeschutzimpfung kann nicht dazu führen, dass Sie krank mit der Grippe, Ihr Immunsystem noch erkennt, was schon injiziert, die Sie als Fremdsprache.

Als Ergebnis, es erzeugt eine Immunantwort, was zu Schmerzen oder Schwellungen in der Nähe der Injektionsstelle.

Warum geht der Schuss in dein arm?

Muskel-Gewebe, wie es in Ihrem arm, hat eine hohe Konzentration von Blutgefäßen. Dies ermöglicht den Zellen des Immunsystems aufrufen und Bearbeiten Sie den Inhalt der Impfstoff wirksam.

Zusätzlich 2000 research review Vertrauenswürdige Quelle zeigte, dass schwere Reaktionen auf Impfstoffe gegeben in das Muskelgewebe, sind selten.

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen der grippeimpfung?

Zusätzlich zu einem Wunden arm, andere häufige Nebenwirkungen der grippeimpfung können gehören:

  • Schwellung, Rötung oder Verfärbung an der Injektionsstelle
  • low-grade-Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen und Schmerzen
  • Müdigkeit
  • übelkeit

Diese Nebenwirkungen sind in der Regel mild und in der Regel gehen Weg nach ein paar Tagen.

Wie andere Arten von Injektionen, die Grippeschutzimpfung kann zu Ohnmacht, vor allem, wenn Sie Angst vor Nadeln und Injektionen. Deshalb ist es in der Regel gegeben, wenn Sie sind sitzend oder liegend.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Nach Angaben des US Department of Health and Human Services, schwere Nebenwirkungen der grippeimpfung sind selten. Wenn Sie auftreten, können Sie umfassen:

  • hohes Fieber
  • eine schwere allergische Reaktion, die Symptome wie:
    • Schwierigkeiten beim atmen
    • Schwellung von Rachen, Gesicht, Lippen
    • Nesselsucht
    • Schwindel
    • schnelle Herzfrequenz
    • Gefühl schwach
  • Guillain-Barre-Syndrom, einer seltenen Art von immun-Erkrankung

Was können Sie tun, um zu lindern schmerzende arm, verursacht durch die grippeimpfung?

Wenn Sie eine Wunde arm nach Erhalt der grippeimpfung, möchten Sie vielleicht, um zu versuchen, die folgenden zu lindern Ihre Symptome.

  • Rest Ihre arm. Bewegen Sie Ihren arm, um Sie bei Ihrer täglichen Aktivitäten kann sich weiter verschlimmern Bereich. Weil dieser, kann es hilfreich sein, um die grippeimpfung in der nicht-dominanten arm.
  • Versuchen Sie over-the-counter – (OTC -) Medikamenten. Die Einnahme eines OTC-Medikamente können helfen, Schmerzen zu lindern und Schwellungen an der Injektionsstelle. Einige Beispiele sind:
    • ibuprofen (Advil, Motrin)
    • naproxen (Aleve)
    • acetaminophen (Tylenol)
  • Verwenden Sie kaltes Therapie. Mit einem Eisbeutel oder eine kalte Kompresse an der Injektionsstelle, die können auch reduzieren Sie Schmerzen und Schwellungen.

Gibt es irgendwelche anderen Optionen für den Grippe-Impfstoff außerdem bekommen einen shot?

Neben der grippeimpfung, eine Nasenspray-Impfstoff ist ebenfalls erhältlich. Möglicherweise sehen Sie diesen Impfstoff bezeichnet als FluMist oder attenuierten influenza-Impfstoff (LAIV).

Dieser Impfstoff gespritzt wird in die Nase. Im Gegensatz zu der Grippe Schuss, es enthält aktive („lebende“) influenza-Viren. Jedoch, diese Impfstoff-Viren abgeschwächt wurden, so dass Sie nicht eine Infektion verursachen.

Wie die grippeimpfung, das Nasenspray hat einige potenzielle Nebenwirkungen. Diese können in verschiedenen Kinder und Erwachsene und können Folgendes umfassen:

  • eine laufende Nase
  • Kopfschmerzen
  • Husten (Erwachsene)
  • Halsschmerzen (ältere Kinder)

Darüber hinaus jüngeren Kindern auftreten können:

  • low-grade-Fieber
  • Keuchen
  • Muskelschmerzen und Schmerzen
  • Erbrechen

Der Nasenspray-Impfstoff ist zugelassen für Personen im Alter von 2 bis 49. Es ist nicht empfohlen für bestimmte Gruppen, wie schwangere Menschen und diejenigen mit einem geschwächten Immunsystem.

Wenn Sie interessiert sind in Empfang der Nasenspray-Impfstoff, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob es eine sichere option für Sie.

Ist das Nasenspray so wirksam ist wie die grippeimpfung?

In der Vergangenheit, die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfohlen, gegen die erste, die Nasenspray-Impfstoff.

Das war, weil Studien bei Kindern gefunden, dass es weniger effektiv als die Grippe-Impfung zum Schutz gegen die 2009 H1N1-Pandemie-influenza-Stämme.

Allerdings wurden die jüngsten Fortschritte in der Produktion der Nasenspray-Impfstoff.

Seit 2018 bis 2019 Grippesaison, CDC hat empfohlen es vertraute auf den Nasenspray-Impfstoff Source da Daten deuten darauf hin, dass es nun so effektiv wie die Grippeschutzimpfung bei Kindern.

Wer sollte die Grippe Schuss?

Die CDC empfiehlt derzeit Ich Vertrauenswürdige Quellen dass alle Menschen sechs Monate und älter geimpft werden bei der Grippe. Eine Art von Impfstoff wird nicht empfohlen, über einen anderen, so dass Sie können wählen die Grippeschutzimpfung oder das Nasenspray.

Erhalt einer grippeimpfung ist besonders wichtig in Gruppen mit Risiko einer schweren Krankheit oder Komplikationen von der Grippe. Dies umfasst:

  • Erwachsene im Alter zwischen 65 und älter
  • Kinder, die jünger als fünf Jahre alt sind, besonders diejenigen, die unter zwei Jahre alt
  • schwangere Menschen
  • Menschen mit zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen, wie asthma, diabetes oder Krebs
  • diejenigen mit einem geschwächten Immunsystem
  • Personen, die in einem Pflegeheim oder Pflege-Einrichtung

Getting your flu shot ist auch besonders wichtig in light of COVID-19. Sowohl die Grippe und COVID-19 haben ähnliche Symptome und zirkulieren innerhalb von Gemeinschaften in diesem winter.

Während der Grippe-Impfstoff nicht schützen Sie von COVID-19, kann es helfen, verhindern, dass Sie die Grippe bekommen.

Zusätzlich zu halten Sie aus der Arztpraxis, kann diese auch sparen, medizinische Hilfsmittel für diejenigen, die COVID-19 oder anderen gesundheitlichen Bedingungen.

Gibt es jemanden, der nicht die Grippe Schuss?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor erhalten eine Grippeschutzimpfung, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • sind Sie derzeit krank
  • Sie haben zuvor eine schwere allergische Reaktion auf die grippeimpfung oder einen der Inhaltsstoffe
  • Sie hatten Guillain-Barre-Syndrom

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"