Gesundheit

Was Sind die Nebenwirkungen von Lexapro?

Einführung

Wenn Sie Depressionen oder der generalisierten Angststörung, Ihr Arzt kann wollen, geben Sie Lexapro. Dieses Medikament sehr wirksam bei der Behandlung von jeder Bedingung. Aber wie alle Medikamente, kann Nebenwirkungen verursachen. Einige von diesen können nur lästig, während andere schwerwiegend sein und Einfluss auf Ihre Gesundheit.

Lernen über die Nebenwirkungen, die helfen können Sie entscheiden, ob das Medikament für Sie richtig ist. Hier ist eine übersicht über die Nebenwirkungen Lexapro verursachen können.

Was ist Lexapro?

Lexapro ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es ist als eine orale Tablette und eine oral Flüssigkeit Lösung. Es ist genehmigt für den Einsatz bei Erwachsenen und Kindern von 12 Jahren und älter.

Das Medikament gehört zu der Klasse von Medikamenten, den sogenannten selektiven serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs). Es funktioniert durch die Erhöhung der Menge des chemischen Serotonins im Gehirn. Mit mehr serotonin, die hilft verringern die Symptome von Depressionen und Angstzuständen. Lexapro ist nicht als ein Monoamin-oxidase-Hemmer (Mao-Hemmer). Mao-Hemmer Arbeit durch die Verlangsamung der Abbau von serotonin und Dopamin, andere Chemikalie in Ihrem Gehirn. Dies hilft auch, zu lindern Symptome der depression. Aber, Mao-Hemmer ein höheres Risiko haben, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen als SSRIs wie Lexapro.

Nebenwirkungen von Lexapro

SSRIs, einschließlich Lexapro, sind sehr gut verträglich im Vergleich zu anderen Arten von Antidepressiva. In Allgemeinen, Sie können haben mehr Nebenwirkungen, wenn Sie eine höhere Dosierung des Medikaments. Bei einer hohen Dosierung, Lexapro ist eher zu verursachen Magen-Darm-Nebenwirkungen, wie Durchfall.

Häufige Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Lexapro scheinen die gleichen zu sein in sowohl Männer und Frauen. Die Nebenwirkungen sind etwas unterschiedlich für Erwachsene und Kinder.

Adult Nebenwirkungen können einschließen:

  • übelkeit
  • Schläfrigkeit
  • Schwäche
  • Schwindel
  • Angst
  • trouble sleeping
  • sexuelle Probleme, wie verminderte Libido und erektile Dysfunktion
  • Schwitzen
  • schütteln
  • Verlust von appetitive
  • trockener Mund
  • Verstopfung
  • Infektion
  • gähnen

Die Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen können die oben genannten, plus:

  • erhöhter Durst
  • eine abnorme Erhöhung der Muskel-Bewegung oder Bewegung
  • Nasenbluten
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • heavy Menstruation
  • verlangsamte sich das Wachstum und das Gewicht ändern

Es wurden Fälle von verminderter Appetit und Gewichtsverlust mit Lexapro bei Kindern und Jugendlichen. Der Arzt Ihres Kindes überprüfen können, ob Ihre Höhe und Gewicht während der Behandlung.

Menschen mit Depressionen neigen dazu, haben einen geringen Appetit und reduziert das Körpergewicht. Bei Erwachsenen, einige Quellen sagen, Lexapro verursachen können, eine kleine Menge an Gewicht zu gewinnen. Wenn Sie jedoch an Gewicht zunehmen, Ihr Gewicht kann nur sein am Abend, weil Sie Ihre depression besser verwaltet und Ihr Appetit ist zurückgekehrt. Andere Menschen, Gewicht zu verlieren, wenn Sie die Einnahme von Lexapro. Der Anstieg der serotonin kann führen zu Appetitlosigkeit.

Die meisten dieser Nebenwirkungen sind mild. Sollten Sie schließlich gehen Weg auf Ihre eigenen ohne Behandlung. Wenn Sie schwerer sind oder nicht Weggehen, sagen Sie Ihrem Arzt.

Boxed Warnung Nebenwirkungen

Eine Box-Warnung ist die schwerwiegendste Warnung der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA).

Lexapro kann sich erhöhen, Selbstmordgedanken oder-Handlungen. Dieses Risiko ist höher bei Kindern, Jugendlichen oder Jungen Erwachsenen. Dies ist wahrscheinlicher, innerhalb der ersten paar Monate der Behandlung oder während der Dosierung verpasst.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eines der folgenden Symptome auf, oder rufen Sie 911 oder den örtlichen Notruf wenn die Symptome sind neue, noch schlimmer, oder quälend:

  • versucht, Selbstmord zu Begehen
  • handeln auf gefährliche Impulse
  • aggressive oder gewalttätige Handlungen
  • Gedanken über Selbstmord oder sterben
  • neue oder schlimmere Depressionen
  • neue oder schlimmere Angst-oder Panikattacken
  • Gefühl unruhig, wütend oder reizbar
  • Schlafstörungen
  • erhöhte Aktivität (mehr tut, als das, was ist typisch für Sie)
  • andere ungewöhnliche Veränderungen in Ihrem Verhalten oder der Stimmung

Andere schwerwiegende Nebenwirkungen

Lexapro kann auch dazu führen, dass andere schwerwiegende Nebenwirkungen. Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 oder den örtlichen Notruf wenn sich Ihre Symptome fühlen Sie lebensbedrohlich ist oder wenn Sie denken, Sie haben einen medizinischen Notfall.

Schwere allergische Reaktionen

Sie sollten nicht Lexapro, wenn Sie allergisch auf es, seine Zutaten oder das Antidepressivum Celexa. Symptome können gehören:

  • Atemwegsprobleme
  • Schwellungen von Gesicht, Zunge, Augen oder Mund
  • schweren Hautausschlag, Nesselsucht (juckende Quaddeln), oder Blasen, die kommen mit Fieber und / oder Gelenkschmerzen

Anfälle oder Krämpfe

Es gibt Berichte, dass einige Menschen mit Anfällen während der Einnahme von Lexapro. Menschen mit einer Geschichte von Anfällen, sind einem höheren Risiko.

Serotonin-Syndrom

Dies ist eine schwerwiegende Erkrankung. Es passiert, wenn die Ebenen von serotonin in Ihrem Körper zu hoch werden. Es ist wahrscheinlicher, wenn Sie auch andere Medikamente, die serotonin erhöhen, wie andere Antidepressiva oder lithium. Symptome können gehören:

  • agitation
  • Halluzinationen (sehen oder hören von Dingen, die nicht real sind)
  • Koma (Verlust des Bewusstseins)
  • Probleme in der Koordination, überaktive Reflexe, oder Muskelzuckungen
  • racing Herzfrequenz
  • hoher oder niedriger Blutdruck
  • Schwitzen oder Fieber
  • übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Muskelsteifheit

Low salt levels

Lexapro verursachen niedrigen Salzgehalt in Ihrem Körper. Dies kann wahrscheinlicher sein, in Senioren-nehmen Wasser-Pillen, oder entwässern Menschen. Diese Nebenwirkung verursachen:

  • Kopfschmerzen
  • Verwirrung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • denken oder Gedächtnis-Probleme
  • Schwäche
  • Unsicherheit kann dazu führen, dass fällt
  • Krampfanfälle

Manische Episoden

Wenn Sie bipolare Störung, Lexapro verursachen Sie zu haben eine manische episode. Lexapro ohne ein weiteres Medikament für bipolare Störung kann eine episode auslösen. Symptome können gehören:

  • stark erhöhte Energie
  • schwere Schlaf-Probleme
  • racing Gedanken
  • rücksichtsloses Verhalten
  • ungewöhnlich grand-Ideen
  • übermäßige Glück oder Reizbarkeit
  • quatschen, oder mehr als normale

Vision Probleme

Lexapro kann, weiten sich Ihre Pupillen. Dies kann trigger ein Glaukomanfall, auch wenn Sie nicht über eine Geschichte der Auge Probleme. Symptome können gehören:

  • Schmerzen am Auge
  • Veränderungen in Ihrer vision
  • Schwellungen oder Rötungen in oder um Ihr Auge

Nebenwirkungen, die mit anderen gesundheitlichen Bedingungen

Wenn Sie bestimmte gesundheitliche Bedingungen, die Sie wahrscheinlich sollte nicht nehmen Sie Lexapro. In einigen Fällen kann Ihr Arzt senken Sie Ihre Dosierung oder schauen Sie genauer während der Behandlung mit ihm. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden gesundheitlichen Bedingungen vor der Einnahme von Lexapro.

  • Eine Geschichte von suizidalen Gedanken oder Verhaltensweisen—Lexapro können, erhöhen das Risiko für suizidales denken und Verhalten, vor allem bei Kindern, Jugendliche und junge Erwachsene.
  • Bipolare Störung—wenn man Lexapro ohne andere Medikamente für die bipolare Störung, Lexapro bringen kann, auf eine manische episode.
  • Krampfanfälle—diese Droge kann Anfälle verursachen und machen Sie Ihre Krampfanfälle verschlimmern.
  • Glaukom—dieses Medikament kann bringen auf einem Glaukomanfall.
  • Low-Salz—Lexapro kann weiter senken Sie Ihren Salz-Ebenen.
  • Schwangerschaft es ist nicht bekannt, ob Lexapro schadet Ihrem ungeborenen baby.
  • Stillen—Lexapro kann in die Muttermilch übergehen und Nebenwirkungen bei einem Kind, das gestillt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"