Gesundheit

Pleurodese

Übersicht

Pleurodesis ist ein Verfahren, das Medikamente verwendet, um Ihre Lunge an Ihrer Brustwand zu kleben. Es versiegelt den Raum zwischen der äußeren Auskleidung Ihrer Lunge und Brustwand (Pleurahöhle), um zu verhindern, dass sich Flüssigkeit oder Luft ständig um Ihre Lunge herum aufbaut.

Was ist der Zweck der Pleurodesis?

Sie können Pleurodesis benötigen, wenn Sie eine wiederkehrende kollabierte Lunge (Pneumothorax) oder eine anhaltende Ansammlung von Flüssigkeit um Ihre Lunge (Pleuraerguss) hatten. In der Regel haben Sie ein wenig Saft in der Pleurahöhle — der Raum zwischen Brustwand und Lunge. Wenn zu viel Flüssigkeit in diesem Raum ist, kann sich Ihre Lunge nicht richtig ausdehnen.

Eine Vielzahl von Bedingungen kann dazu führen, dass sich zusätzliche Flüssigkeit in der Pleurahöhle sammelt, einschließlich:

  • Herzinsuffizienz
  • Lungenentzündung
  • Tuberkulose
  • Krebs
  • Leber- und Nierenerkrankungen
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • rheumatoide Arthritis

Der Aufbau von Flüssigkeit kann Symptome wie Schmerzen, Husten und Kurzatmigkeit verursachen.

Ihr Arzt injiziert ein Arzneimittel (z. B. eine Talkum-Mischung) in den Raum zwischen Lunge und Brustwand in Pleurodesis. Es gibt eine Vielzahl von Substanzen, die verwendet werden können. Das Medikament reizt und entzündet das Gewebe und produziert Narbengewebe, das die Lunge an der Brustwand kleben lässt.

Durch die Haftung der Lunge an der Brustwand eliminiert Pleurodesis den Raum, in dem sich Flüssigkeit oder Luft sammeln könnte. Es hilft auch, die Lunge aufgeblasen zu halten.

Verfahrensdetails

Pleurodesis kann allein oder zusammen mit einem Verfahren zum Ableiten von Luft oder Flüssigkeit aus der Umgebung Ihrer Lunge erfolgen(Thorakosomie oder Thorakoskopie).

Wenn Sie nur Pleurodesis haben, kann dies in Ihrem Krankenhauszimmer geschehen.

Während eines Pleurodesis-Verfahrens:

  • Sie erhalten Medikamente, um Ihre Schmerzen zu kontrollieren und Sie zu entspannen.
  • Das gewählte Medikament gegen Pleurodesis wird über eine Röhre in die Brust injiziert.
  • Möglicherweise müssen Sie etwa alle 10 Minuten ihre Position ändern, um sicherzustellen, dass das Arzneimittel jeden Teil Ihrer Brusthöhle erreicht.

Es wird in einem Operationssaal unter Narkose durchgeführt werden, wenn Sie Pleurodesis mit einer Thorakose oder Thorakoskopie haben.

Während des Verfahrens:

  • Sie erhalten Medikamente, um Schmerzen vorzubeugen und Sie zu entspannen.
  • Der Arzt wird ein lokalesthetisches Betäuben ImBrustbereich verwenden, wo der Schnitt gemacht wird. Dieser Bereich der Haut wird auch sterilisiert werden.
  • Der Arzt wird einen kleinen Schnitt machen und eine Kamera für die Operation oder ein schmales Rohr namens Brustrohr einsetzen. Dann wird die Flüssigkeit in einen Sammelbeutel abgelassen.
  • Sobald die Flüssigkeit abgelassen wurde, wird Talkpulver, Doxycyclin oder ein anderes Arzneimittel durch das Brustrohr in den Pleuraraum injiziert. Die Mischung wird die Außenseite Ihrer Lunge beschichten und eine klebrige Oberfläche schaffen, die es an der Brustwand haften lässt.
  • Ihr Arzt kann eine Röntgenaufnahme durchführen, um zu bestätigen, dass das Verfahren erfolgreich war.

Eine mögliche Alternative zu diesem Verfahren ist eine Katheterplatzierung. Es ermöglicht Ihnen, nach Hause mit einem Rohr viel kleiner als ein Brustrohr zu gehen und kontinuierlich abfließt. Ihr Arzt kann die Vor- und Nachteile eines Katheters im Vergleich zum oben genannten Verfahren besprechen.

Erholte sich von pleurodesis

Das Brustrohr bleibt 24 bis 48 Stunden an Ort und Stelle, oder bis Ihre Lunge an Ihrer Brusthöhle klebt. Wenn Sie einen chirurgischen Eingriff hatten, müssen Sie möglicherweise für ein paar Tage im Krankenhaus bleiben. Sie erhalten regelmäßige Röntgenaufnahmen, um Ihren Fortschritt zu überprüfen.

Nachdem das Brustrohr entfernt wurde, müssen Sie die Wunde sauber halten. Waschen Sie es jeden Tag mit milder Seife und klopfen Sie es trocken.

Sie können einige Drainage von der Wunde für ein oder zwei Tage bemerken. Halten Sie einen Verband darüber, bis er aufhört zu entleeren. Wechseln Sie das Dressing mindestens jeden Tag. Befolgen Sie alle Wundversorgung und Folgeanweisungen, die Ihnen gegeben werden.

Hier ist, was Sie nach ihrem Eingriff nicht tun sollten:

  • Reiben Sie nicht die Wunde. Dies kann Ihre Heilung verlangsamen.
  • Legen Sie keine Salbe, Lotion oder Pulver auf den Schnitt.
  • Nehmen Sie kein Bad, schwimmen oder sitzen Sie in einem Whirlpool, bis der Schnitt vollständig verheilt ist.
  • Nehmen Sie nach der Pleurodese mindestens sieben Tage lang keine nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) ein. Diese Medikamente können verhindern, dass die Lungenoberflächen zusammenkleben. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Medikamente Sie stattdessen einnehmen können, um Ihre Schmerzen zu kontrollieren.
  • Heben Sie keine Gegenstände an, die mehr als 10 Pfund wiegen, bis Sie die Genehmigung Von Ihrem Arzt erhalten.
  • Vermeiden Sie es, den Atem anzuhalten oder zu halten.

Fragen Sie Ihren Arzt, wann Sie wieder mit dem Autofahren beginnen, zur Arbeit zurückkehren und die normalen Aktivitäten wieder aufnehmen können.

Mögliche Komplikationen der Pleurodesis

Zu den Risiken des Verfahrens gehören:

  • Infektion
  • eine Ansammlung von Eiter im Pleuraraum (empyema)
  • Fieber
  • Schmerz

Wenn Sie auch eine Thoratonomie haben, können mögliche Komplikationen sein:

  • kollabierte Lunge
  • Verletzungen der Brustwand, der Arterien oder der Lunge
  • Blutgerinnsel
  • eine Röhre, die sich vom Platz entfernt

Pleurodesis ist in der Regel ein wirksames Verfahren. Es besteht jedoch eine kleine Chance, dass der Prozess nicht funktioniert, und Sie müssen sich einer weiteren Operation unterziehen.

Nebenwirkungen und Ausblick

Sie können einige Schmerzen oder Schmerzen in dem Bereich fühlen, wo die Bruströhre für ein paar Tage platziert wurde. Die Schmerzen können sich verschlimmern, wenn Sie tief durchatmen.

Andere mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Fieber
  • Kurzatmigkeit
  • Infektion

Überprüfen Sie die Wunde täglich, und rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

  • erhöhte Rötung, Schwellung oder Schmerzen um die Schnittstelle
  • Eis entwässert aus der Wunde
  • viel Blutungen
  • Fieber über 100,4°F (39°C)

Ihr Ausblick hängt davon ab, welcher Zustand dazu geführt hat, dass Sie Pleurodesis benötigen. Die langfristige Sicht für Menschen mit einem Pneumothorax, der mit diesem Verfahren behandelt wird, ist gut, mit Verbesserungen in der Lungenfunktion. In kleinen Studien hatte Pleurodesis Erfolgsraten von etwa 75-80 Prozent bei Menschen mit Pleuraerguss, der nicht durch Krebs verursacht wurde.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"