Gesundheit

Schmerz

Was ist Schmerz?

Schmerz ist ein allgemeiner Begriff, der unangenehme Empfindungen im Körper beschreibt. Es stammt aus der Aktivierung des Nervensystems. Schmerzen können von lästig bis schwächend reichen, und es kann sich wie ein scharfes Stechen oder ein dumpfer Schmerz anfühlen. Schmerzen können auch als Pochen, Stechen, Schmerzen und Kneifen beschrieben werden. Schmerzen können konsistent sein, können häufig beginnen und aufhören oder nur unter bestimmten Bedingungen auftreten. Die Menschen reagieren anders auf Schmerzen. Einige Menschen haben eine hohe Schmerztoleranz, während andere eine geringe Toleranz haben. Aus diesem Grund ist Schmerz sehr subjektiv.

Schmerzen können akut sein oder über einen längeren Zeitraum auftreten. Es kann mit einer bestimmten Verletzung oder einem bestimmten Problem zusammenhängen, oder es kann chronisch sein, mit anhaltenden Empfindungen, die länger als drei Monate dauern. Schmerzen können lokalisiert werden, die einen bestimmten Bereich des Körpers betreffen, oder sie können allgemein sein, z. B. die Gesamtkörperschmerzen, die mit der Grippe verbunden sind. Bei vielen chronischen Erkrankungen ist die Ursache der Schmerzen unbekannt.

Obwohl unbequem und unbequem, Schmerz kann eine gute Sache sein. Es lässt uns wissen, wenn etwas nicht stimmt und gibt uns Hinweise auf Ursachen. Einige Beschwerden sind leicht zu diagnostizieren und können zu Hause verwaltet werden. Aber einige Arten von Schmerzen signalisieren schwere Bedingungen.

Was verursacht Schmerzen?

Einige häufige Ursachen von Schmerzen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Krämpfe
  • Muskelverspannung oder Überbeanspruchung
  • Schnitte
  • Arthritis
  • Knochenbrüche
  • Bauchschmerzen

Viele Krankheiten oder Störungen, wie Grippe, Fibromyalgie, Reizdarmsyndrom (IBS), und Fortpflanzungsprobleme, können Schmerzen verursachen. Einige Menschen erleben andere Symptome mit Schmerzen. Dazu gehören Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Reizbarkeit, Depression und Wut.

Wann man einen Arzt aufsuchen wird

Sie sollten einen Arzt wegen Ihrer Schmerzen suchen, wenn:

  • es ist das Ergebnis einer Verletzung oder eines Unfalls, insbesondere wenn die Gefahr von Blutungen, Infektionen oder Knochenbrüchen besteht oder wenn der Schaden am Kopf liegt
  • Innere Schmerzen sind akut und scharf: Diese Art von Schmerzen kann ein ernstes Problem bedeuten, wie z. B. einen gebrochenen Blinddarm.
  • wenn der Schmerz in der Brust ist, da dies einen Herzinfarkt signalisieren könnte
  • wenn der Schmerz Ihr Leben stört, was es schwierig macht, zu arbeiten oder zu schlafen

Wie wird Schmerz diagnostiziert?

Wenn Sie wegen Ihrer Schmerzen einen Arzt aufsuchen, wird Ihr Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durchführen und Ihnen einige Fragen stellen. Seien Sie bereit, den Schmerz sehr spezifisch zu diskutieren, auch wenn es begann, wenn der Schmerz am intensivsten ist, und ob es mild, mäßig oder schwer ist. Sie werden auch über alle bekannten Auslöser gefragt werden, darüber, wie der Schmerz Ihr Leben beeinflusst, und über alle Medikamente, die Sie einnehmen. Je mehr Informationen Sie zur Verfügung stellen können, desto besser kann die Diagnose Ihres Arztes gestellt werden.

Wie wird Schmerz behandelt?

Akute Schmerzen verschwinden in der Regel von selbst, sobald die Ursache für die Schmerzen behandelt wurde. Bei Unfällen oder einer bestimmten Verletzung kann dies sein, sobald die Wunde oder das Gewebe heilen. Der Schaden kann natürlich mit der Zeit heilen, oder Sie könnten Medikamente, Chirurgie oder andere medizinische Hilfe benötigen.

Die Behandlung von akuten Schmerzen hängt von dem Problem oder der Verletzung, die den Schmerz verursacht, ab, wenn es bekannt ist.

Chronische Schmerzen können schwieriger zu behandeln sein, vor allem, wenn die Ursache des Schmerzes unbekannt ist. Manchmal chronische Schmerzen ist das Ergebnis einer anfänglichen Verletzung, aber nicht immer. Der einfachste Weg, um den Schmerz zu lindern, ist, mit dem zugrunde liegenden Problem umzugehen.

Behandlungspläne für Schmerzen können folgendes umfassen:

  • rezeptfreie Schmerzmittel wie Aspirin und Ibuprofen
  • verschreibungspflichtige Schmerzmittel
  • Physiotherapie
  • Chirurgie
  • Akupunktur
  • Massage
  • Yoga oder sanftes Dehnen mit tiefer Atmung
  • Heizkissen oder Wärmebäder
  • Kaltpackungen oder Eisbäder
  • progressive Muskelentspannung
  • geführte Bilder
  • Biofeedback

Bei leichten Verletzungen, die keine ärztliche Behandlung erfordern, folgen Sie der allgemeinen RICE-Regel (Ruhe, Eis, Kompression und Höhe).

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"