Gesundheit

Was Sie über Selbstmord wissen sollten

Was sind Selbstmord und suizidales Verhalten?

Selbstmord ist der Akt des eigenen Lebens. Laut der American Foundation for Suicide Prevention, suicide ist der 10 führenden Todesursachen in den Vereinigten Staaten, das das Leben von rund 47.000 Amerikaner jedes Jahr.

Suizidales Verhalten bezieht sich auf das reden über oder unter Maßnahmen im Zusammenhang mit der Beendigung des eigenen Lebens. Suizidale Gedanken und Verhaltensweisen betrachtet werden sollte, eine psychiatrische Notfall.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen-zeigt entweder, Sie sollten suchen Sie sofort Hilfe von einem Arzt.

Warnzeichen, dass jemand, der Selbstmord versuchen

Sie können nicht sehen, was eine person fühlt sich auf der Innenseite, so dass es nicht immer einfach zu erkennen, wenn jemand mit Selbstmordgedanken. Jedoch, einige äußere Anzeichen dafür, dass eine person möglicherweise mit ernsthaften Selbstmordgedanken sind:

  • reden hoffnungslos, gefangen, oder allein
  • sagen, Sie haben keinen Grund zu Leben
  • machen ein Testament zu verschenken oder persönliche Besitztümer
  • suchen für ein Mittel zu tun, persönliche Schäden, wie der Kauf einer Waffe
  • schlafen zu viel oder zu wenig
  • Essen zu wenig oder zuviel Essen, was zu einer erheblichen Gewichtszunahme oder-Verlust
  • Eintritt in rücksichtsloses Verhalten, einschließlich übermäßiger Alkohol-oder Drogenkonsum
  • die Vermeidung von sozialen Interaktionen mit anderen
  • Ausdruck von Wut oder Absichten zu rächen
  • Anzeichen von extremer Angst oder Unruhe
  • mit dramatischen Stimmungsschwankungen
  • sprechen über Selbstmord als Ausweg

Es kann sich unheimlich, aber aktiv werden und sich jemand die Hilfe, die Sie benötigen, helfen können verhindern, dass ein Selbstmordversuch oder Tod.

Wie zu sprechen Sie mit jemandem, der selbstmörderisch fühlen

Wenn Sie vermuten, dass ein Familienmitglied oder Freund kann sein, erwägt Selbstmord, sprechen Sie über Ihre Anliegen. Sie können beginnen, das Gespräch durch Fragen in einer nicht-wertenden und nicht-konfrontative Art und Weise.

Sprechen Sie offen und haben Sie keine Angst zu Fragen direkte Fragen wie „denken Sie an Selbstmord?“

Während des Gesprächs, stellen Sie sicher, dass Sie:

  • bleiben Sie ruhig und sprechen Sie in einem beruhigenden Ton
  • bestätigen, dass Ihre Gefühle legitim sind
  • bieten Unterstützung und Ermutigung
  • sagen Sie Ihnen, dass Hilfe verfügbar ist und, dass Sie kann sich besser fühlen mit der Behandlung

Achten Sie darauf, nicht zu minimieren, Ihre Probleme oder versuche shaming Sie in Ihre Meinung ändern. Zuhören und Ihre Unterstützung zu zeigen, ist der beste Weg, um Ihnen zu helfen. Sie können Sie auch ermutigen, Sie zu suchen helfen von einem professionellen.

Bieten Ihnen zu helfen, finden Sie einen Arzt, machen einen Anruf, oder gehen mit Ihnen zu Ihrer ersten Bestellung.

Es kann beängstigend sein, wenn jemand Sie Pflege über, zeigt suicidal Zeichen. Aber es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie in einer position, um zu helfen. Starten einer Konversation zu versuchen, zu helfen, ein Leben zu retten ist ein Risiko, das sich lohnt.

Wenn Sie besorgt sind und nicht wissen, was zu tun ist, erhalten Sie Hilfe von einer Krise oder Selbstmord-Prävention-hotline.

Wenn Sie in den Vereinigten Staaten Leben, probieren Sie die National Suicide Prevention Lifeline bei 800-273-TALK (800-273-8255). Sie haben geschulte Berater zur Verfügung 24/7. Stopp ein Selbstmord ist Heute eine weitere nützliche Ressource.

Befrienders Worldwide und der International Association for Suicide Prevention sind zwei Organisationen, die Kontakt Informationen für Krisen-Zentren, die außerhalb der Vereinigten Staaten.

In Fällen einer drohenden Gefahr

Laut der National Alliance on Mental Illness (NAMI), wenn Sie bemerken, jemand, tun die folgenden, sollten Sie die Pflege sofort:

  • putting Ihre Angelegenheiten in Ordnung zu verschenken oder deren Besitzungen
  • Spruch Abschied an Freunde und Familie
  • mit einer Stimmung shift aus Verzweiflung, um sich zu beruhigen
  • planen, suchen, kaufen, stehlen oder leihen Sie sich die tools, um einen Suizid, wie eine Schusswaffe oder Medikamente

Wenn Sie denken, dass jemand in unmittelbarer Gefahr der Selbstverletzung:

  • Rufen Sie 911 oder Ihre lokale Notrufnummer ein.
  • Bleiben Sie mit der person, bis Hilfe eintrifft.
  • Entfernen Sie alle Pistolen, Messer, Medikamente oder andere Dinge, die möglicherweise Schaden verursachen können.
  • Hören, aber nicht urteilen, streiten, drohen oder Schreien.

Was erhöht das Risiko für Selbstmord?

Es gibt in der Regel keinen einzigen Grund, warum jemand beschließt, Ihr eigenes Leben zu nehmen. Mehrere Faktoren können das Risiko erhöhen, der Selbstmord, wie eine psychische Gesundheitsstörung.

Aber mehr als die Hälfte trusted. Quelle alle Menschen sterben durch Selbstmord nicht haben eine bekannte psychische Erkrankung zum Zeitpunkt Ihres Todes.

Depression ist die top-seelischen Gesundheit-Risiko-Faktor, aber andere sind bipolare Störung, Schizophrenie, Angststörungen und Persönlichkeitsstörungen.

Abgesehen von geistige Gesundheit Bedingungen, andere Faktoren, die das Risiko von Selbstmord sind:

  • Inhaftierung
  • schlechte job-Sicherheit oder niedrige Niveau der Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz
  • Geschichte des seins missbraucht oder Zeugen kontinuierliche Missbrauch
  • diagnostiziert mit einer schweren Erkrankung, wie Krebs oder HIV
  • sozial isolierte oder ein Opfer von Mobbing oder Belästigung
  • Substanz verwenden Störung
  • kindheit Missbrauch oder trauma
  • Familiengeschichte von Selbstmord
  • frühere Suizidversuche
  • mit einer chronischen Krankheit
  • soziale Verlust, wie der Verlust eines wichtigen Beziehung
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • der Zugang zu tödlichen Mitteln, einschließlich Waffen und Drogen
  • ausgesetzt zu sein, Selbstmord
  • Schwierigkeiten Hilfe suchen oder Unterstützung
  • der fehlende Zugang zur geistigen Gesundheit oder der Drogenkonsum der Behandlung
  • folgende Glaubenssätze, die akzeptiert Selbstmord als Lösung für persönliche Probleme

Diejenigen, die ein höheres Risiko für Suizid sind:

  • Männer
  • Menschen im Alter über 45
  • Kaukasier, Indianer oder Alaska-Ureinwohner

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"