Gesundheit

Simvastatin, Tablette zum Einnehmen

Highlights für Simvastatin

  1. Simvastatin orale Tablette ist als Markenmedikament und generisches Medikament erhältlich.Markenname: Zocor.
  2. Simvastatin kommt in zwei Formen: eine orale Tablette und eine Suspension zum Einnehmen.
  3. Simvastatin orale Tablette wird verwendet, um Cholesterin und Triglycerid-Spiegel zu senken.Es kann auch das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren.

Wichtige Warnungen

  • Myopathie und Rhabdomyolyse Warnung: Simvastatin und andere Statin-Medikamente können manchmal Myopathie (Muskelerkrankung) verursachen. Sie können sogar Rhabdomyolyse verursachen (schwerer Muskelabbau). Rhabdomyolyse kann zu Nierenversagen führen. Sie haben ein erhöhtes Risiko für jede Bedingung, wenn Sie:
    • sind ein Senior
    • sind weiblich
    • Nierenerkrankungen haben
    • haben eine niedrige Schilddrüsenfunktion

Informieren Sie Sofort Ihren Arzt, wenn Sie feststellen:

    • unerklärliche Muskelschwäche oder Zärtlichkeit
    • anhaltende Muskelschmerzen
    • Bauchschmerzen
    • Fieber
    • dunkelgefärbter Urin
  • Warnung vor Lebererkrankungen und Alkoholmissbrauch: Menschen mit aktiver Lebererkrankung sollten Simvastatin nicht verwenden. Menschen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch oder Lebererkrankungen sollten die Risiken dieses Medikaments mit ihrem Arzt besprechen. Für diese Menschen, Simvastatin kann das Risiko von schweren Leberschäden erhöhen.

Was ist Simvastatin?

Simvastatin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es gibt sie in zwei Formen: eine Tablette und eine Suspension. Beide Dokumente werden durch den Mund genommen.

Simvastatin orale Tablette ist als Markenmedikament Zocor erhältlich. Es ist auch bekannt als ein generisches Medikament. Generische Medikamente kosten in der Regel weniger als die Markenversion. In einigen Fällen, Sie können nicht in jeder Stärke oder Form als Markendroge verfügbar sein.

Warum es verwendet wird

Simvastatin orale Tablette wird verwendet, um:

  • niedrigere schlechte Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein, oder LDL) und Triglyceride im Körper
  • erhöhen sie mit gutem Cholesterin (High-Density-Lipoprotein oder HDL)
  • die Entwicklung von Herzerkrankungen verlangsamen und das Schlaganfallrisiko

Wie es funktioniert

Simvastatin gehört zu der Medikamentenklasse, die als HMG-CoA-Reduktase-Inhibitoren bekannt ist, auch Statine genannt. Eine Art von Medikament ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich arbeiten. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Bedingungen zu behandeln.

Statine arbeiten, um die Körpercholesterinproduktion zu reduzieren. Sie reduzieren auch die Menge an Cholesterin und Triglyceriden, die sich durch den Körper bewegen. Hohe Cholesterinwerte und Triglyceride sind mit einem erhöhten Risiko verbunden:

  • Herzkrankheiten
  • Takt
  • Herzinfarkt

Statine werden in der Regel in Kombination mit Lebensstiländerungen verwendet, wie Änderungen der Ernährung und Bewegung.

Simvastatin Nebenwirkungen

Simvastatin orale Tablette nicht Schläfrigkeit, aber es kann andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufigere Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die bei Simvastatin auftreten können, gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Verstopfung
  • Muskelschmerzen oder Schwäche
  • Gelenkschmerzen
  • Infektionen der oberen Atemwege

Schwere Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können die folgenden sein:

  • Rhabdomyolyse (Muskelabbau)
  • starke Muskelschmerzen oder Schwäche
  • Muskelkrämpfe
  • Nierenversagen
  • Lebertoxizität
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut)
  • schwere Anämie
  • schwere allergische Reaktion, mit Symptomen wie Fieber und Atembeschwerden
  • Ausschlag jeglicher Art
  • extreme Sonnenempfindlichkeit
  • Durchfall
  • sich schwach oder sehr müde fühlen
  • starke Magenschmerzen
  • schwere Übelkeit oder Erbrechen
  • schmerzhafte Schwellung der Hände, Füße und Knöchel

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Jedoch, Da Medikamente jede Person unterschiedlich betreffen, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Nebenwirkungen enthalten. Diese Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung. Besprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Arzt, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Simvastatin kann mit anderen Medikamenten interagieren

Simvastatin orale Tablette kann mit anderen Medikamenten interagieren., Vitamine, oder Kräuter, die Sie möglicherweise einnehmen. Eine Wechselwirkung ist, wenn eine Substanz die Funktionsweise eines Medikaments verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut funktioniert.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderen interagieren könnte, die Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Simvastatin verursachen können, sind unten aufgeführt.

Starke CYP3A4-Inhibitoren

Diese Medikamente blockieren Ihren Körper vom Abbau von Simvastatin. Dies kann zu sehr hohen Konzentrationen des Medikaments in Ihrem Körper führen. Es kann auch Nebenwirkungen erhöhen,, einschließlich Rhabdomyolyse.

Diese Medikamente sollten nicht mit Simvastatin verwendet werden. Wenn eine Behandlung mit diesen Medikamenten erforderlich ist, muss die Verwendung von Simvastatin während der Behandlung auf Eis gelegt werden. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Ketoconazol
  • Itraconazol
  • Voriconazol
  • Posaconazol
  • Erythromycin
  • Clarithromycin
  • Telithromycin
  • Cyclosporin
  • danazol
  • nefazodone
  • boceprevir
  • Telaprevir
  • Ritonavir
  • tipranavir
  • Indinavir
  • fosamprenavir
  • darunavir
  • atazanavir
  • Nelfinavir
  • cobicistat

Andere cholesterinsenkende Medikamente

Bei Verwendung mit Simvastatin, einige Cholesterin-Medikamente können Nebenwirkungen wie Myopathie oder Rhabdomyolyse erhöhen. Wenn Sie diese Medikamente mit Simvastatin verwenden, kann Ihr Arzt Ihre Dosierung von Simvastatin senken. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • gemfibrozil
  • Fenofitrat
  • Niacin
  • Lomitapide

Das Risiko von Myopathie und Rhabdomyolyse ist höher, wenn das Medikament in größeren Dosen und Chinesen mit Niacin eingenommen wird.

Calciumkanalblocker und andere Medikamente, die das Risiko für Myopathie oder Rhabdomyolyse erhöhen

Die Verwendung von Simvastatin mit diesen Medikamenten kann das Risiko einer Myopathie oder Rhabdomyolyse erhöhen. Ihr Arzt kann andere Medikamente Optionen diskutieren oder senken Sie Ihre Dosierung von Simvastatin. Beispiele für Kalziumkanalblocker sind:

  • Amlodipin
  • diltiazem
  • verapamil

Nehmen Sie nicht mehr als 10 mg Simvastatin mit Diltiazem oder Verapamil oder mehr als 20 mg Simvastatin mit Amlodipin ein.

Andere Medikamente, die das Risiko von Myopathie oder Rhabdomyolyse erhöhen, sind:

  • Amiodaron
  • dronedarone
  • ranolazine

Herzdroge

Digoxin wird zur Behandlung von Herzinsuffizienz und Arrhythmien verwendet. Einnahme von Simvastatin mit Digoxin kann Digoxin spiegelin in Ihrem Körper erhöhen. Wenn Sie beide Medikamente einnehmen, Ihr Arzt kann Ihren Digoxinspiegel genauer überwachen möchten.

Gicht-Medikament

Colchicin ist ein Medikament zur Behandlung von Gicht. Die Verwendung von Simvastatin mit Colchicin kann das Risiko für Myopathie und Rhabdomyolyse erhöhen.

Warfarin (Blutverdünner)

Bei der Aufnahme mit Warfarin kann Simvastatin die blutverdünnende Wirkung von Warfarin erhöhen. Dies kann zu einem erhöhten Blutungsrisiko führen. Ihr Arzt überwacht Ihren Warfarin-Spiegel genauer, wenn Sie diese beiden Medikamente gleichzeitig einnehmen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen umfassen. Diese Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitamine, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, und rezeptfreie Medikamente, die Sie einnehmen.

Simvastatin-Warnungen

Dieses Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

Alkoholwarnung

Menschen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch und Risiko einer Lebererkrankung sollten dieses Medikament nicht einnehmen. Für diese Menschen, Simvastatin kann das Risiko von schweren Leberschäden erhöhen.

Warnung vor Lebensmittelinteraktion

Vermeiden Sie Grapefruitsaft während der Einnahme von Simvastatin. Grapefruitsaft kann Simvastatin-Spiegel in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit niedriger Schilddrüsenfunktion (Hypothyreose) oder Diabetes: Simvastatin und andere Statin-Medikamente können manchmal Rhabdomyolyse verursachen. Hypothyreose oder Diabetes erhöht Ihr Risiko für diesen Zustand. Weitere Risikofaktoren sind:

  • als Senior
  • weiblich sein
  • nierenkranke
  • Drogenkonsum von Medikamenten, die mit Simvastatin interagieren

Informieren Sie Sofort Ihren Arzt, wenn Sie feststellen:

  • unerklärliche Muskelschwäche oder Zärtlichkeit
  • kontinuierliche Muskelschmerzen
  • Durchfall
  • Fieber
  • dunkelgefärbter Urin

Menschen mit Lebererkrankungen: Menschen mit einer aktiven Lebererkrankung wie Zirrhose oder Hepatitis sollten Simvastatin nicht verwenden.

Warnungen für andere Gruppen

Für Schwangere: Simvastatin ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie X. Medikamente der Kategorie X sollten niemals während der Schwangerschaft angewendet werden.

Simvastatin blockiert die Produktion von Cholesterin, das für das sich entwickelnde Baby unerlässlich ist.

Wenn Sie schwanger sind und eine Behandlung für hohe Cholesterinwerte oder Triglyceride benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können andere Behandlungsmöglichkeiten während der Schwangerschaft besprechen.

Wenn Sie während der Einnahme dieses Medikaments schwanger werden, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.

Für Frauen, die stillen: Es ist nicht bekannt, ob Simvastatin in die Muttermilch gelangt. Jedoch, Dieses Medikament sollte nicht während des Stillens wegen des Risikos von schweren Nebenwirkungen verwendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Cholesterin-Behandlungsmöglichkeiten während des Stillens.

Wie ist Simvastatin einzunehmen?

Alle möglichen Dosierungen und Formen können hier nicht enthalten sein. Ihre Dosis, Form, und wie oft Sie es nehmen kann abhängig von:

  • Ihr Alter
  • die zu behandelnde Erkrankung
  • wie schwer Ihr Zustand ist
  • andere Erkrankungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Drogenformen und -stärken

Generisches: Simvastatin

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg, 80 mg

Marke: Zocor

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg, 80 mg

Dosierung für hohe Cholesterinwerte

Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: Simvastatin wird oft bei 10–20 mg pro Tag gestartet. Jedoch, die Dosierung kann von 5 mg bis 40 mg pro Tag reichen. Sie sollten dieses Medikament einmal täglich am Abend einnehmen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt wird nach und nach Ihre Dosierung anpassen, wenn nötig.

Dosierung von Kindern (im Alter von 10-17 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: 10 mg pro Tag.
  • Hinweis: Dosen über 40 mg pro Tag wurden in dieser Altersgruppe nicht untersucht.

Dosierung des Kindes (im Alter von 0–9 Jahren)

Dieses Medikament wurde nicht bei Kindern unter 10 Jahren untersucht.

Dosierung zur Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen und Herzinfarkt und Schlaganfall bei Menschen mit Herzerkrankungen

Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: Simvastatin wird oft bei 10–20 mg pro Tag gestartet. Jedoch, die Dosierung kann von 5 mg bis 40 mg pro Tag reichen. Sie sollten dieses Medikament einmal täglich am Abend einnehmen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt wird nach und nach Ihre Dosierung anpassen, wenn nötig.

Dosierung von Kindern (im Alter von 10-17 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: 10 mg pro Tag.
  • Hinweis: Dosen über 40 mg pro Tag wurden in dieser Altersgruppe nicht untersucht.

Dosierung des Kindes (im Alter von 0–9 Jahren)

Dieses Medikament wurde nicht bei Kindern unter 10 Jahren untersucht.

Spezielle Dosierungsüberlegungen

  • Für Menschen mit Nierenerkrankungen: Nierenerkrankungen können Ihre Dosierung beeinflussen. Menschen mit fortgeschrittenen Nierenerkrankungen erfordern in der Regel eine niedrigere Dosierung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Behandlung mit Simvastatin, wenn Sie eine Nierenerkrankung haben.
  • Für Menschen mit Lebererkrankungen: Wenn Ihre Leber nicht gut funktioniert, kann mehr von diesem Medikament länger in Ihrem Körper bleiben. Dies setzt Sie ein erhöhtes Risiko von Nebenwirkungen. Wenn Sie aktive Leberprobleme haben, sollten Sie dieses Medikament nicht verwenden.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Jedoch, Weil Medikamente jede Person unterschiedlich beeinflussen, Können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie richtig sind.

 Nehmen Sie wie gerichtet

Simvastatin wird zur Langzeitbehandlung eingesetzt. Es kommt mit ernsten Risiken, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben nehmen.

Wenn Sie es überhaupt nicht einnehmen oder aufhören, es zu nehmen: Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben und Ihr Simvastatin nicht einnehmen, riskieren Sie, einen erhöhten Cholesterinspiegel zu haben, Herzerkrankungen zu entwickeln und einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu haben.

Wenn Sie es nicht im Zeitplan nehmen: Nicht nehmen Simvastatin jeden Tag, überspringen Tage, oder Einnahme von Dosen zu verschiedenen Zeiten des Tages kann auch Ihr Risiko für hohe Cholesterinspiegel erhöhen, Herzinfarkt, oder Schlaganfall.

Wenn Sie eine Dosis verpassen: Wenn Sie eine Dosis verpassen, nehmen Sie die nächste Menge wie geplant ein. Verdoppeln Sie Ihren Betrag nicht.

Wie kann ich sagen, ob das Medikament funktioniert: Ihr Cholesterin und Triglycerid-Spiegel sollte innerhalb gesunder Niveaus während der Einnahme sein.

Wichtige Überlegungen zur Einnahme von Simvastatin

Beachten Sie diese Überlegungen, wenn Ihr Arzt Ihnen Simvastatin verschreibt.

Allgemein

  • Sie können Simvastatin mit oder ohne Nahrung einnehmen. Die Einnahme mit der Nahrung kann Übelkeit reduzieren.
  • Nehmen Sie Simvastatin am Abend, um seine Wirkung zu maximieren. Cholesterinproduktion im Körper ist am höchsten in der Nacht.

Speicher

  • Bewahren Sie die Tabletten zwischen 5 °F und 30 °C auf.
  • Bewahren Sie die Tabletten in einem dicht verschlossenen, lichtbeständigen Behälter auf.

Nachschlag

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Medikament benötigen, damit dieses Medikament wieder aufgefüllt werden kann. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihr Rezept autorisierten Nachfüllungen schreiben.

reise

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

  • Tragen Sie Ihre Medikamente immer mit sich. Wenn Sie fliegen, legen Sie es nie in eine aufgegebene Tasche. Bewahren Sie es in Ihrer Handtasche auf.
  • Machen Sie sich keine Sorgen über Flughafen-Röntgengeräte. Sie werden Ihre Medikamente nicht beschädigen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apothekenetikett für Ihre Medikamente vorzeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter mit sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos und lassen Sie es nicht im Auto. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder eiskalt ist.

Klinische Überwachung

Während Sie Simvastatin einnehmen, wird Ihr Arzt sicherstellen wollen, dass es Ihre Leber und Nieren betrifft. Ihr Arzt kann einen Basis-Leberfunktionstest durchführen (ein erster Leberfunktionstest, der in einigen Monaten wiederholt wird). Sie können auch andere Leber- und Nierenfunktionstests während der Behandlung durchführen.

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihres Zustandes. Einige sind vielleicht besser für Sie geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Arzneimitteloptionen, die für Sie arbeiten können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"