Gesundheit

Spinalstenose

Was ist Spinalstenose?

Die Wirbelsäule ist eine Säule von Knochen genannt Wirbel, bieten Stabilität und Unterstützung für Ihren oberen Körper. Es ermöglicht Sie zu drehen und zu Winden.

Spinal Nerven verlaufen durch die öffnungen in Ihren Wirbel und leiten Signale von Ihrem Gehirn zum rest Ihres Körpers. Diese Nerven bilden das Rückenmark.

Die umgebenden Knochen und Gewebe schützen die Nerven in Ihrem Rückenmark. Wenn Sie sind beschädigt oder beeinträchtigt ist, kann dies Auswirkungen auf die Funktionen wie gehen, balance und Gefühl.

Spinalstenose ist eine Erkrankung, bei der Räume in der Wirbelsäule verengt, komprimiert das Rückenmark. Dieser Prozess wird in der Regel schrittweise. Es die überall auftreten können entlang der Wirbelsäule.

Spinalkanalstenose wird auch genannt:

  • pseudoclaudication
  • zentrale Spinalstenose
  • foraminal Spinalkanalstenose

Wenn sich die Verengung ist minimal, keine Symptome auftreten. Zu viel Verengung kann zu komprimieren Sie Ihre Nerven und verursachen Probleme.

Was sind die Symptome der Spinalkanalstenose?

Die Symptome der spinalen Stenose typischerweise Fortschritte im Laufe der Zeit-die Nerven werden stärker komprimiert.

Wenn Sie Spinalkanalstenose, die Sie möglicherweise:

  • Bein-oder arm-Schwäche
  • Schmerzen im unteren Rücken beim stehen oder gehen
  • Taubheit in den Beinen oder Gesäß
  • balance-Probleme

Sitzen in einem Stuhl in der Regel lindert diese Symptome. Allerdings können die Symptome zurückkehren, während Perioden des stehen oder gehen.

Was sind die Ursachen der Spinalstenose?

Die häufigste Ursache der spinalen Stenose ist das Altern. Als Sie Alter, Gewebe in der Wirbelsäule kann beginnen, sich zu verdicken, und der Knochen kann größer werden, komprimiert die Nerven.

Bestimmte Gesundheitszustände können auch dazu beitragen, Spinale Stenose, einschließlich:

  • Achondroplasie. Dieser vererbte Erkrankung stört die Knochenbildung in der Wirbelsäule und andere Teile des Körpers.
  • Ankylosierende spondylitis. Diese Art von arthritis verursacht chronische Entzündung in der Wirbelsäule, was dazu führen kann, das Wachstum von Knochen Sporen.
  • Angeborener Spinalstenose. Dies ist eine angeborene Behinderung in der der Spinalkanal ist natürlich schmal.
  • Verknöcherung des hinteren längsbandes (OPLL). In diesem Zustand, Kalkablagerungen bilden, die auf das Band verläuft durch den Spinalkanal.
  • Arthrose. In dieser Art von arthritis wird der Knorpel, der Kissen die Gelenke brechen. Es kann sich auf die Knorpel zwischen den wirbeln und kann auch dazu führen, Knochensporne wachsen in der Wirbelsäule.
  • Morbus Paget der Knochen. Diese chronische Krankheit verursacht Knochen schwächer und wachsen deutlich stärker als üblich.
  • Rheumatoide arthritis. Diese Art von arthritis verursacht eine chronische Entzündung, die Ursache kann Knochen Schaden und Knochensporne entwickeln.
  • Skoliose. Diese abnorme Krümmung der Wirbelsäule können die Folge von bestimmten genetischen Erkrankungen, neurologischen Auffälligkeiten oder unbekannte Ursachen.
  • Verletzungen der Wirbelsäule. Bandscheibenvorfälle oder Knochenbrüche verursachen Wirbel oder Knochen-Fragmente, um den Druck von Nerven in der Wirbelsäule.
  • Spinale Tumoren. Diese abnormen Gewebe Wucherungen kann sich in den Spinalkanal, auslösen, Entzündungen, sowie zu Veränderungen in den umgebenden Knochen.

Wie ist Spinale Stenose diagnostiziert?

Wenn Sie Symptome einer Spinalkanalstenose, Ihr Arzt wird zunächst eine Anamnese, Durchführung einer körperlichen Untersuchung, und beobachten Sie Ihre Bewegungen.

Ihr Arzt kann auch tests, um zu prüfen, für die Zeichen der Stenose, wie:

  • X-ray, MRI-scan oder CT-scan, um Bilder von Ihrer Wirbelsäule
  • electromyogram, um zu überprüfen die Gesundheit der Spinalnerven
  • Knochen-scan zu sehen für Schäden oder Wucherungen in der Wirbelsäule

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"