Gesundheit

Was sind GLP-1-Rezeptoragonisten und wie behandeln sie Typ-2-Diabetes

Glucagon-ähnliche Peptid-1-Rezeptor-Agonisten (GLP-1 RAs) sind Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes.

GLP-1 RAs sind sehr effektiv bei der Senkung des Blutzuckerspiegels. Als Bonus, einige haben auch Vorteile für die Gesundheit des Herzens und Nierenfunktion gezeigt.

Einige Menschen sind möglicherweise besser für die Behandlung mit GLP-1 RAs als andere geeignet.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob GLP-1 RAs eine gute Behandlungsoption für Sie sein könnten.

Was sind die verschiedenen Arten von GLP-1 RAs?

Alle GLP-1 RAs beeinflussen den Körper in ähnlicher Weise, aber es gibt einige kritische Unterschiede zwischen ihnen.

GLP-1 RAs werden als kurzwirkend oder lang wirkend klassifiziert, je nachdem, wie lange sie in Ihrem Körper arbeiten.

Um festzustellen, welche GLP-1 RA für Sie am besten funktionieren kann, wird Ihr Arzt Ihre Blutzuckermuster und Gesundheitsgeschichte berücksichtigen.

Kurz wirkende GLP-1 RAs

Kurz wirkende GLP-1 RAs bleiben weniger als einen Tag in Ihrem Körper. Sie helfen, den Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten zu kontrollieren.

Zu den kurz wirkenden GLP-1-RAs, die für die Verwendung in den Vereinigten Staaten zugelassen sind, gehören:

  • exenatide (Byetta)
  • lixisenatid (Adlyxin)
  • orales Semaglutid (Rybelsus)

Diese Medikamente werden in der Regel ein- oder zweimal pro Tag eingenommen.

Lang wirkende GLP-1 RAs

Lang wirkende GLP-1 RAs weiterhin für einen ganzen Tag oder sogar eine Woche nach der Einnahme arbeiten. Sie helfen, den Blutzucker während des Tages und der Nacht zu kontrollieren.

Zu den lang wirkenden GLP-1-RAs, die für die Verwendung in den Vereinigten Staaten zugelassen sind, gehören:

  • Dulaglutide (Trulicity)
  • Exenatid-Verlängerung (Bydureon)
  • Liraglutid (Victoza)
  • Liraglutid (Ozempic)

Victoza wird einmal täglich eingenommen. Andere lang wirkende GLP-1 RAs werden wöchentlich eingenommen.

Wie funktionieren GLP-1 RAs?

Glucagon-ähnliche Peptid-1 (GLP-1) ist ein Hormon, das eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des Appetits und des Blutzuckerspiegels spielt. GLP-1 RAs imitieren die Aktionen dieses Hormons.

Es gibt drei Hauptwege, die GLP-1 RAs helfen, Blutzucker zu verwalten:

  • Langsame Magenentleerung. Wenn die Verdauung verlangsamt wird, werden Nährstoffe in lebensmitteln langsamer freigesetzt. Dadurch wird verhindert, dass der Blutzucker nach einer Mahlzeit spatzt.
  • Erhöhen Sie die Insulinproduktion. GLP-1 RAs helfen Ihrem Körper, mehr Insulin zu machen. Dieses Insulin wird nach einer Mahlzeit freigesetzt, wenn Ihr Blutzuckerspiegel steigt.
  • Reduzieren Sie den aus der Leber freigesetzten Zucker. Die Leber kann bei Bedarf zusätzlichen Zucker ins Blut abgeben. GLP-1 RAs verhindern, dass die Leber zu viel Zucker in Ihren Blutkreislauf.

Wie werden GLP-1 RAs eingenommen?

Alle GLP-1 RAs werden unter die Haut injiziert, mit Ausnahme eines. Orales Semaglutid ist das erste und einzige GLP-1 RA, das in Pillenform erhältlich ist.

Injizierbare GLP-1 RAs kommen in Einweg-Stift-Injektionsgeräte. Diese Geräte verwenden eine viel kleinere Nadelspitze für die Injektion im Vergleich zu einer Spritze. Sie sind so konzipiert, dass sie bei minimalem Unbehagen einfach zu bedienen sind.

Einige Stifte sind Einzelgebrauchsdosen und enthalten eine vorgemessene Dosis des GLP-1 RA. In anderen Fällen wählen Sie die Menge der Medikamente, die injiziert werden sollen.

Sie injizieren das Medikament direkt unter die Haut Ihres Magens, Oberarms oder Oberschenkels.

Einige Arten werden ein- oder zweimal pro Tag eingenommen, während andere einmal pro Woche eingenommen werden.

Wenn Ihr Arzt eine GLP-1 RA verschreibt, werden sie Sie in einer niedrigen Dosis starten. Dann erhöhen Sie ihre Menge nach und nach, bis Sie die richtige Menge erreichen.

Was sind die potenziellen Vorteile der Einnahme eines GLP-1 RA?

GLP-1 RAs sind sehr effektiv bei der Senkung des Blutzuckerspiegels, sowohl nach den Mahlzeiten als auch während der Fastenzeiten. Im Gegensatz zu einigen Typ-2-Diabetes-Medikamente, Sie sind unwahrscheinlich, niedrigen Blutzucker zu verursachen (Hypoglykämie).

Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, einige GLP-1 RAs haben auch gezeigt, dass Herzgesundheit und Nierenfunktion bei Menschen mit Diabetes profitieren.

Zum Beispiel hat die Forschung gezeigt, dass die Behandlung mit Ozempic, Trulicity, Rybelsus oder Victoza mit einer signifikanten Verringerung signifikanter Herzprobleme, wie Herzinfarkte, bei Menschen mit Diabetes und bestehenden Herzerkrankungen verbunden ist.

Studien haben auch festgestellt, dass Menschen, die bestimmte GLP-1 RAs nahmen, bessere Nierenergebnisse hatten als Menschen, die ein Placebo nahmen.

Welche potenziellen Risiken birgt die Einnahme eines GLP-1 RA?

GLP-1 RAs verursachen häufig Verdauungsnebenwirkungen, wie:

  • Gefühle der frühen Fülle
  • geringerer Appetit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall

Viele dieser Nebenwirkungen im Laufe der Zeit zu vermindern.

Forscher haben auch Fälle von Schilddrüsen-C-Zell-Krebs bei Nagetieren berichtet, die mit GLP-1 RAs behandelt wurden. Diese Art von Krebs ist selten beim Menschen, so dass das Gesamtrisiko als gering angesehen wird. Aber wenn Sie eine Familiengeschichte von Schilddrüsentumoren haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt es weiß.

Ein weiterer möglicher Nachteil der Einnahme von GLP-1 RAs sind die Behandlungskosten. Der Preis für GLP-1 RAs ist tendenziell hoch im Vergleich zu anderen Medikamenten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes.

Ist es sicher, eine GLP-1 RA mit anderen Medikamenten zu kombinieren?

GLP-1 RAs werden oft in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verschrieben. Es ist weit verbreitet für Menschen mit Typ-2-Diabetes, mehr als eine Art von Medikamenten zu nehmen, um ihren Blutzucker zu verwalten.

Metformin ist das erste Medikament, das für das Blutzuckermanagement bei Typ-2-Diabetes empfohlen wird. Wenn Metformin allein nicht gut genug funktioniert, wird dem Behandlungsplan oft ein GLP-1 RA hinzugefügt.

Wenn ein GLP-1 RA zusammen mit Insulin verschrieben wird, Kann es die Wahrscheinlichkeit von Hypoglykämie erhöhen.

Da GLP-1 RAs langsame Verdauung, Sie können beeinflussen, wie einige Medikamente absorbiert werden.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu möglichen Wechselwirkungen mit Arzneimitteln haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Gibt es noch etwas, was ich über die Einnahme eines GLP-1 RA wissen sollte?

Einige Menschen verlieren Gewicht während der Einnahme einer GLP-1 RA. Dies ist wahrscheinlich auf einige Faktoren zurückzuführen.

Das GLP-1 Hormon spielt eine Rolle bei der Appetitregulierung. GLP-1 RAs können Gefühle der frühen Fülle verursachen, sowie Übelkeit, Erbrechen, und Durchfall.

Eine höhere Dosis Liraglutid (Victoza) ist unter dem Markennamen Saxenda auf dem Markt erhältlich. Es wird in einer höheren Menge als Gewichtsverlust Medikament vermarktet. Es ist nicht für die Behandlung von Typ-2-Diabetes zugelassen.

Das Mitnehmen

GLP-1 RAs sind sehr effektiv bei der Senkung des Blutzuckerspiegels bei Typ-2-Diabetes.

Viele GLP-1 RAs haben potenzielle Vorteile für herz- und Nierengesundheit, auch.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die potenziellen Vorteile und Risiken der Einnahme eines GLP-1 RA zu verstehen. Sie können Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, ob ein GLP-1 RA das Richtige für Sie ist – und welcher Typ Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"