Gesundheit

Verhaltenstherapie

Was ist Verhaltenstherapie?

Behavioral Therapie ist ein überbegriff für alle Arten der Behandlung, die Behandlung von psychischen Störungen. Diese form der Therapie soll identifizieren und zu ändern, potentiell selbstzerstörerische oder ungesund Verhalten. Es funktioniert auf die Idee, dass alle Aktionen, die gelernt werden, und das schädliche Verhalten geändert werden kann. Der Schwerpunkt der Behandlung ist oft aktuelle Probleme und wie Sie zu ändern.

Wer profitieren können von Verhaltens-Therapie?

Behavioral Therapie profitieren können Menschen mit einer breiten Palette von Erkrankungen.

Menschen am häufigsten suchen Verhaltenstherapie zur Behandlung von:

  • depression
  • Angst
  • Panik Störungen
  • Wut Themen

Es kann auch helfen, die Behandlung von Bedingungen und Krankheiten wie:

  • Essen Störungen
  • post-traumatische stress disorder (PTSD)
  • bipolar Störung
  • ADHS
  • Phobien, einschließlich sozialer Phobien
  • obsessive-compulsive Störung (OCD)
  • self-harm
  • Substanz Missbrauch

Diese Art der Therapie profitieren können, Erwachsene und Kinder.

Typen der Verhaltens-Therapie

Es verschiedene Arten von Verhaltenstherapie:

Kognitiv-Verhaltens – Therapie

Kognitiv-Verhaltens – Therapie ist viral. Es kombiniert Verhaltenstherapie mit der kognitiven Therapie. Die Behandlung ist zentriert um wie jemand Gedanken und überzeugungen beeinflussen Ihre Handlungen und Stimmungen. Oft konzentriert sich auf eine person, die die gegenwärtigen Probleme und wie Sie zu lösen. Die langfristige Ziel ist es, eine person verändern die denk-und Verhaltensmuster zu gesünderen Verhaltensweisen.

Kognitiv-Verhaltens – spielen Therapie

Kognitiv-Verhaltens – spielen Therapie wird Häufig verwendet, mit Kindern. Durch die Beobachtung von Kindern spielen können Therapeuten einen Einblick in das, was ein Kind unangenehm ist Ausdrücken oder nicht in der Lage zu sprechen. Kinder können in der Lage sein zu wählen Ihre Spielzeug und frei spielen. Sie werden aufgefordert, ein Bild zu zeichnen, oder verwenden Sie Spielzeug für Szenen erstellen, die in einer sandbox. Therapeuten können Eltern lehren, wie wiedergeben zu verbessern Kommunikation mit Ihre Kinder.

System Desensibilisierung

System Desensibilisierung stützt sich stark auf klassische Konditionierung. Es ist oft verwendet, um Phobien zu behandeln. Die Menschen werden gelehrt, zu ersetzen, eine Angst Reaktion mit Angst, Entspannung Antworten. Eine person erste gelehrt, Entspannung und Atemtechniken. Einmal gemeistert, der Therapeut langsam setzen Sie Ihre Angst in erhöhten Dosen während Sie üben diese Techniken.

Abneigung Therapie

Abneigung die Therapie wird Häufig zur Behandlung von Problemen wie Drogenmissbrauch und Alkoholismus. Es funktioniert, indem Sie die Menschen lehren zu verbinden wünschenswert, aber ungesund stimulus mit einem äußerst unangenehmen stimulus. Die unangenehmen Reizes kann etwas sein, das bewirkt, dass Beschwerden. Zum Beispiel, ein Therapeut kann Ihnen beibringen, zu verbinden Alkohol, mit einer unangenehmen Erinnerung.

Ist Verhaltenstherapie wirksam?

Behavioral die Therapie wurde erfolgreich zu behandeln eine große Anzahl von Bedingungen. Es ist als äußerst nützlich sein.

Über 75 Prozent der Menschen, die geben Sie kognitive Verhaltenstherapie erleben Sie einige Vorteile aus der Behandlung.

Eine StudieTrusted Quellefinden das kognitiv-behaviorale Therapie ist am effektivsten bei der Behandlung von:

  • Angst Störungen
  • Allgemeine stress
  • Bulimie
  • Wut Schwierigkeiten bei der Kontrolle
  • somatoforme Störungen
  • depression
  • Substanz Missbrauch

Studien haben gezeigt, dass die spieltherapie ist vorteilhaft bei Kindern im Alter von 3 bis 12. Allerdings ist diese Therapie zunehmend Menschen aller Alter.

Behavioral Therapie für Kinder

Angewendet Verhaltenstherapie und spielen Therapie sind sowohl für Kinder genutzt. Die Behandlung besteht in der Lehre Kinder verschiedene Methoden reagieren Situationen eher positiv.

Ein zentraler Bestandteil dieser Therapie ist, belohnen Sie positives Verhalten und Bestrafung negative Verhalten. Eltern müssen helfen stärken diese in die Kinder-Tag-zu-Tag Leben.

Es vielleicht nehmen Sie die Kinder einige Zeit, um Vertrauen in Ihre Berater. Dies ist normal.

Sie werden schließlich warmen bis zu Ihnen, wenn Sie fühlen, dass Sie sich selbst Ausdrücken können ohne Folgen.

Kinder mit Autismus und ADHS profitieren oft von Verhaltenstherapie.

Wie zu finden, die ein verhaltenstherapeut

Finden ein Therapeut kann das Gefühl überwältigend, aber viele Ressourcen, die es einfacher machen.

Wenn Suche nach einem Anbieter, Sie können wählen Sie aus:

  • social Arbeitnehmer
  • Glaubens-basierte Ratgeber
  • nicht-glauben-basiert Ratgeber
  • Psychologen
  • Psychiater

Sie sollte machen sicher, dass sich der Anbieter Sie wählen hat die notwendigen Zertifizierungen und Abschlüssen. Einige Anbieter konzentrieren sich auf die Behandlung von bestimmte Bedingungen, wie Essstörungen oder depression.

Wenn Sie wissen nicht, wie Sie anfangen Suche nach einem Therapeuten, Sie können Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Empfehlung. Sie kann empfehlen, Sie zu einem Psychiater, wenn Sie denken, Sie könnten von Medikamenten profitieren. Psychiater schreiben können Rezepte für Medikamente.

Die meisten Krankenversicherung-Therapie. Manche Anbieter bieten Stipendien oder sliding-scale-Zahlungen für einkommensschwache Personen.

Ein Therapeut fragt Sie viele persönliche Fragen über sich selbst. Sie wissen Sie gefunden haben, die richtigen Therapeuten, wenn Sie sich wohl fühlen um mit Ihnen zu reden. Möglicherweise haben Sie auf treffen mit mehreren Therapeuten vor Sie finden die richtige.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"