Gesundheit

Warum huste ich?

Was Sie über Ihren Husten wissen sollten

Husten ist eine Standardreflexaktion, die die Kehle von Schleim oder fremden Reizstoffen freimacht. Während jeder hustet, um ihre Kehle von Zeit zu Zeit zu löschen, können mehrere Bedingungen häufiger husten verursachen.

Ein Husten, der weniger als drei Wochen anhält, ist akut. Die meisten Hustenepisoden werden sich innerhalb von zwei Wochen aufklären oder zumindest deutlich verbessern.

Wenn Ihr Husten zwischen drei und acht Wochen dauert, Verbesserung bis zum Ende dieser Periode, Es gilt als ein subakuter Husten. Ein anhaltender Husten, der länger als acht Wochen dauert, ist chronisch.

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Blut husten oder einen „bellenden“ Husten haben. Sie sollten sie auch kontaktieren, wenn sich Ihr Husten mit ein paar Wochen nicht verbessert hat, da dies auf etwas Ernsteres hinweisen könnte.

Was verursacht Husten?

Ein Husten kann durch mehrere Bedingungen verursacht werden, sowohl vorübergehend als auch dauerhaft.

Die Kehle klären

Husten ist eine Standardmethode, um die Kehle zu klären. Wenn Ihre Atemwege mit Schleim oder Fremdpartikeln wie Rauch oder Staub verstopft sind, ist ein Husten eine Reflexreaktion, die versucht, die Partikel zu reinigen und das Atmen zu erleichtern.

Normalerweise ist diese Art von Husten relativ selten, aber Husten wird mit der Exposition gegenüber Reizstoffen wie Rauch zunehmen.

Viren und Bakterien

Die häufigste Ursache für Husten ist eine Infektion der Atemwege, wie eine Erkältung oder Grippe.

Infektionen der Atemwege werden in der Regel durch ein Virus verursacht und können von ein paar Tagen bis zu einer Woche dauern. Infektionen, die durch die Grippe verursacht werden, können etwas länger dauern, um sich zu klären und können manchmal Antibiotika erfordern.

Rauchen

Rauchen ist eine häufige Ursache von Husten. Ein Durch das Rauchen verursachter Husten ist fast immer ein chronischer Husten mit einem unverwechselbaren Klang. Es ist oft als Raucherhusten bekannt.

Asthma

Eine häufige Ursache für Husten bei kleinen Kindern ist Asthma. In der Regel, asthmatischen Husten beinhaltet Keuchen, so dass es leicht zu identifizieren.

Asthmaexazerbationen sollten mit einem Inhalator behandelt werden. Kinder können aus Asthma herauswachsen, wenn sie älter werden.

Medikamente

Einige Medikamente verursachen Husten, obwohl dies in der Regel eine seltene Nebenwirkung ist. Angiotensin-converting Enzyme (ACE) Inhibitoren, häufig verwendet, um hohen Blutdruck und Herzerkrankungen zu behandeln, kann Husten verursachen.

Zwei der gebräuchlicheren sind:

  • Zestril (lisinopril)
  • Vasotec (enalapril)

Der Husten hört auf, wenn das Medikament abgesetzt wird.

Sonstige Bedingungen

Andere Bedingungen, die einen Husten verursachen können, sind:

  • Beschädigung der Stimmbänder
  • postnasalen Tropf
  • bakterielle Infektionen wie Lungenentzündung, Keuchhusten und
  • schwere Erkrankungen wie Lungenembolie und Herzinsuffizienz

Eine weitere häufige Erkrankung, die einen chronischen Husten verursachen kann, ist gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD). In diesem Zustand fließen mageninhalt zurück in die Speiseröhre. Dieser Rückfluss stimuliert einen Reflex in der Luftröhre, wodurch die Person hustet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"