Gesundheit

Können Sie Eier Essen, Wenn Sie Diabetes Haben?

Zu Essen oder nicht zu Essen?

Eier sind ein vielseitiges Nahrungsmittel und eine große Quelle von protein.

Die American Diabetes Association ist der Ansicht Eier eine ausgezeichnete Wahl für Menschen mit diabetes. Das ist in Erster Linie, weil Sie ein großes ei enthält etwa ein halbes Gramm Kohlenhydrate, so dass es wird angenommen, dass Sie nicht heben Sie Ihre Blutzucker.

Eier sind Reich an Cholesterin, aber. Ein großes ei enthält fast 200 mg Cholesterin, aber ob dies negativ auf den Körper auswirkt, ist umstritten.

Überwachen Sie Ihre Cholesterin ist wichtig, wenn Sie diabetes haben, weil diabetes ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Hohe Stufen des Cholesterins im Blut erhöhen das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber der Zufuhr von Cholesterin über nicht so große Wirkung auf Blut, wie einst gedacht. Also, jemand mit diabetes Bedürfnisse bewusst zu sein und zu minimieren anderen Herzerkrankungen Risiken.

Vorteile von Eiern

Ein ganzes ei enthält etwa 7 Gramm protein. Eier sind auch eine ausgezeichnete Quelle von Kalium unterstützt die Nerven-und Muskel Gesundheit. Kalium hilft, das Gleichgewicht der Natrium-Spiegel im Körper, die verbessert Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Eier haben viele Nährstoffe wie lutein und Cholin. Lutein schützt Sie vor Krankheit und Cholin ist gedacht, um verbessern die Gesundheit des Gehirns. Eigelb enthält biotin, das wichtig für gesunde Haare, Haut, Nägel und insulin-Produktion.

Eier von Hühnern, die durchstreifen, sich auf den Weiden sind Reich an omega-3-Fettsäuren, die vorteilhaft sind Fette für Menschen mit diabetes.

Eier sind einfach auf der Taille, zu. Ein großes ei hat nur rund 75 Kalorien und 5 Gramm Fett —nur mit 1,6 Gramm gesättigtes Fett. Eier sind vielfältig und können auf verschiedene weisen zubereitet, um Ihren Geschmack.

Sie können eine bereits gesunde Ernährung noch besser durch mischen Tomaten, Spinat oder anderem Gemüse. Hier sind mehr gutes Frühstück Ideen für Menschen mit diabetes.

Wie gesund, wie Sie sind in so viele Möglichkeiten, die Eier sollten in Maßen verzehrt werden.

Cholesterin betrifft

Eier got a bad rap Jahren, denn Sie wurden als zu hoch im Cholesterin Teil einer gesunden Ernährung. Viel hat sich seitdem verändert. Die Rolle von Cholesterin Verwandte zu einer person, die Gesamt-Cholesterinspiegel im Blut zu zählen scheint kleiner zu sein als bisher angenommen.

Die Geschichte der Familie kann viel mehr zu tun mit Ihrem Cholesterinspiegel als diätetische Cholesterin in Ihrer Ernährung. Die mehr erhebliche Bedrohung für Ihren Cholesterinspiegel ist Nahrung, die Reich an Transfetten und gesättigten Fetten. Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von hohem Cholesterin auf Ihren Körper.

Eier noch sollten nicht konsumiert werden überschüssige, wenn Sie diabetes haben. Der aktuelle Empfehlungen legen nahe, dass eine Person mit diabetes sollten verbrauchen nicht mehr als 200 Milligramm (mg) Cholesterin pro Tag.

Jemand ohne diabetes oder Herz Gesundheit betrifft, verbrauchen bis zu 300 mg pro Tag. Ein großes ei hat etwa 186 mg Cholesterin. Es gibt nicht viel Platz für andere diätetische Cholesterin sobald das ei gegessen wird.

ForschungVertrauenswürdige Quelle deutet darauf hin, dass hohe Konzentrationen von ei-Konsum erhöht das Risiko der Entwicklung von Typ-2-diabetes und Herzerkrankungen. Während die Verbindung nicht klar ist, Forscher glauben, dass eine übermäßige Cholesterin-Einnahme kann das Risiko erhöhen, wenn es aus tierischen Lebensmitteln.

Da alle von Cholesterin im Eigelb, Sie können Essen, Eiweiß, ohne sich Gedanken darüber, wie Sie die Auswirkungen auf Ihre tägliche Verzehr von Cholesterin.

Viele restaurants bieten Eiweiß-alternativen für Eier in Ihre Gerichte. Sie können auch kaufen, Cholesterin-frei ei-Ersatz in den Geschäften, die Sie mit Eiweiß.

Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass das Eigelb ist auch die exklusive Heimat von einigen wesentlichen ei-Nährstoffe. Fast alle, die vitamin A in eine Eizelle, zum Beispiel, befindet sich im Eigelb. Das gleiche gilt für die meisten Cholin, omega-3-Fettsäuren und calcium in einem ei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"